Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grammendorfer erhöhen Steuern nicht
Vorpommern Grimmen Grammendorfer erhöhen Steuern nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.03.2016

Die Grammendorfer Gemeindevertreter haben jetzt den Haushalt der Gemeinde für das laufende Jahr beschlossen. Allerdings mit einer Einschränkung. Laut Gemeindehaushaltsverordnung sollten die Grammendorfer ihre Grundsteuer B sowie die Gewerbesteuer erhöhen und somit dem Landesdurchschnitt anpassen. Von Seiten der Verwaltung war auf das starke Defizit im Gemeindehaushalt hingewiesen worden. Gemeindevertreterin Sigrid Schlutt (Wählergemeinschaft) sprach von „regelrechter Erpressung“ der Gemeinden. „Im nächsten Jahr sind wir wieder unterm Landesdurchschnitt.“ Das sei eine „Spirale, die sich immer weiter nach oben entwickelt.“ Wenn die Steuererhöhung Bestandteil des Haushalts bleibe, „bin ich gegen den Haushalt“, sagte Schlutt. Mit drei Gegenstimmen und einer Enthaltung beschlossen die Gemeindevertreter den Haushalt 2016 mit der Maßgabe, dass Grundsteuer B und Gewerbesteuer auf dem alten Stand bleiben.

Von pf

Mit ihrem Job sorgen sie für Sicherheit und Ordnung in der Hansestadt. Hier geben Stralsunder Polizisten Einblick in ihre Arbeit.

19.03.2016

Das Strandschloss in Niederhof diente zu DDR-Zeiten als Ferienlager / Heute ist das Gelände in Privatbesitz

19.03.2016

Für den am 30. März startenden Lehrgang Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK gibt es noch freie Plätze.

19.03.2016
Anzeige