Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grammendorfer ist Herrscher über 14 Völker
Vorpommern Grimmen Grammendorfer ist Herrscher über 14 Völker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 02.07.2016

Karl-Heinz Bock ist Herrscher über 14 Völker. Der 68-Jährige ist Imker –einer von insgesamt sechs in Grammendorf, weiß er. „Mit der Wende arbeitslos, da brauchte ich ein Hobby", erzählt der Rentner wie er zum Imkern kam. Acht bis neun Zentner Honig produzieren seine fleißigen Bienchen nun jährlich. 60000 bis 80000 gehören zu einem Volk, weiß

Imker Karl-Heinz Bock.

er. „Fünf Zentner Honig habe ich in diesem Jahr schon stehen", berichtet Karl-Heinz Bock, der sich in der Kartoffelscheune ein paar Euros dazuverdient. „Von guter Qualität", fügt er hinzu. Ein Grund:

„Die Bauern geben vorher Bescheid, wenn sie auf den Äckern spritzen", berichtet er. Was ihn allerdings ärgert ist, dass die Bauern an den Randstreifen nichts mehr anbauen dürfen. „So muss ich ab Juli die Bienen füttern“, erklärt er. Das geschehe mit einer Zuckerlösung. Denn Pflanzen wie Phacelia, die die Bienen nach beispielsweise Raps-, und Obstblüte mit Nektar versorgen, würden so fehlen.

Karl-Hein Bock ist in Grammendorf geboren, lebt gern dort. Durch sein Hobby hat er auch einen guten Draht zu Kindergarten und Schule. „Ich war mit den Kindern auch schon in einem meiner Wagen. Die fanden das sehr spannend“, erzählt er. Auch einen Schaukasten habe er für die Knirpse schon angefertigt. Er fühle sich wohl im Ort: „Man kennt sich untereinander, lebt gut zusammen“, sagt der 68-Jährige, der allein lebt.

Viel Zeit hat er nicht, um sich am OZ-Stand zu unterhalten. „Ich habe gerade ein Volk getrennt, da will ich jetzt hin“, berichtet er. Nun müsse er sich um eine neue Königin kümmern.

akr

Mehr zum Thema

Fahrzeuge mit Elektromotor rollen von Berlin auf die Insel / Inselwerke richten weitere Ladestationen ein

27.06.2016

Umweltverbände starten Bürgeraktion „Erhaltet die Strüssendorfer Allee“ / 100 Alleebäume sollen bis 2017 weg

27.06.2016

Das Monument soll an eine arme Hundeseele und ihre Treue, an die Tierliebe unter vielen Menschen und die Gemeinheit des Aussetzens erinnern

28.06.2016

Kritik an Praxis der Förderung im Kreis / Neue Richtlinie wird erarbeitet

02.07.2016

Zwei größere Brände hielten in der Nacht zum Freitag die Feuerwehren der Region in und um Wolgast in Atem.

02.07.2016

456 junge Leute aus dem Landkreis haben noch keine Lehrstelle. Andererseits sind noch 731 Ausbildungsplätze unbesetzt.

02.07.2016
Anzeige