Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Eröffnungsmarathon verspricht satte Rabatte
Vorpommern Grimmen Eröffnungsmarathon verspricht satte Rabatte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 17.03.2019
Zwei der drei Märkte in der Friedrichstraße in Grimmen, ein KiK und ein TEDI, eröffnen am 12. März. Quelle: Anja Krüger
Grimmen

Ein Textildiscounter, ein sogenannter Non-Food-Händler und eine Bäckereifiliale mit Café: Die große Geschäftseröffnungswoche in Grimmen hat begonnen. Mit KiK und TEDI in der Friedrichstraße – beide Märkte eröffnen heute – sowie der Filiale der Stadtbäckerei Kühl in der Langen Straße (Eröffnung am Freitag) bekommt der Handel Zuwachs in der Trebelstadt.

Zunächst vorweg: Der KiK-Markt in der Tribseeser Straße in Grimmen wird nicht geschlossen. „Die Filiale an dem alten Standort bleibt bestehen, sodass wir in Grimmen zukünftig mit zwei KiK-Filialen vertreten sind“, sagt Pressesprecherin Ulrike Weßel auf eine Nachfrage diesbezüglich. Am Dienstag um 8 Uhr öffnet sich erstmals die Tür des neuen Marktes. „Zur Neueröffnung sorgen ein DJ und Gewinnspiele für gute Stimmung“, verspricht Weßel. Zudem sollen Rabatte an den ersten beiden Verkaufstagen zum Stöbern und Shoppen locken.

12 zusätzliche Arbeitsplätze hat das Unternehmen in Grimmen geschaffen. Doppelt so groß, was die Verkaufsfläche angeht, ist der neue Markt. „Die Filiale hat eine Verkaufsfläche von gut 880 Quadratmetern und bietet als sogenannte Großfläche ein vielfältigeres Sortiment“, berichtet die Pressesprecherin.

Ebenfalls am Dienstag, um 8 Uhr, eröffnet der TEDI-Markt gleich neben KiK in der Friedrichstraße. Mit Schreibwaren, Dekorationsartikel bis hin zu Spielzeug und Tierbedarf für kleines Geld will der rund 665 Quadratmeter große Markt die Grimmener und Gäste der Trebelstadt zum Stöbern und natürlich Kaufen locken. Erst 2004 gegründet, hat das Unternehmen mit Hauptsitz in Dortmund bereits rund 2100 Filialen eröffnet – eine davon nun auch in Grimmen. „Der neue Markt wird montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr geöffnet sein, den Kunden werden neun Mitarbeiter zur Verfügung stehen“, informiert Rebecca Alishah von der TEDI-Presseabteilung.

Blick in die Produktion der Stadtbäckerei Kühl. Am Freitag will das Unternehmen zeigen, dass es mehr kann als leckere, knackige Brötchen zu backen. Quelle: Reinhard Amler

Die Stadtbäckerei Kühl möchte schließlich am Freitag mit den Einwohnern Grimmens ihre Rückkehr in die Innenstadt feiern. „Wir wollen unter Beweis stellen, dass wir mehr können, als leckere, knackige Brötchen zu backen. In Zukunft wird es in der Langen Straße ein kleines Café mit gemütlicher Sitzecke geben. Für die Besucher bietet das kostenfreie WLAN sicher einen dicken Pluspunkt“, meint der Geschäftsführer Hendryk Kühl. Für die Eröffnung hat sich die Stadtbäckerei gleich mehrere Highlights einfallen lassen. So wird ein mobiler Holz-Backofen direkt vor der Filiale zu handwarmem Traditionskuchen einladen. „Dafür wurden extra die Familienrezepte durchstöbert“, erzählt Kühl. Ein besonderer Gast wird von 9 bis 15 Uhr bei der Eröffnungsfeier dabei sein – Felix der Hase, bekannt aus der gleichnamigen Kinderbuch-Serie. „In unserer Backstube haben Felix der Hase und unsere fleißigen Bäckerinnen sowie Bäcker gemeinsam das ‚Felix-Mein Brot‘, ein Dinkel-Möhren-Softy, gebacken. Dieses wird es erstmalig am Eröffnungstag zum Probieren geben“, sagt Kühl.

Gemeinsam mit den Kindern der Grundschule „Dr. Theodor Neubauer“ und den Gästen vor Ort, werden zudem Hendryk Kühl und Grimmens Bürgermeister Benno Rüster hundert Luftballons in den Himmel steigen gelassen. An jedem Luftballon hängt ein Gutschein, der vom glücklichen Finder in allen Filialen der Stadtbäckerei Kühl eingelöst werden kann. Mit einem Rabatt von 50 Prozent auf alle Produkte wirbt das Unternehmen für den Eröffnungstag.

Anja Krüger

Bis vor einigen Monaten waren Basti Retzlaff und Oliver Zachow durch ihre Shows bei Antenne-MV bekannt. Nun haben sie gemeinsam mit Enno Thoms die Leitung eines Jugendgästehauses übernommen.

12.03.2019
Grimmen Gesichter der Region - Berufswunsch verwirklicht

Schulsozialarbeiterin wünscht sich mehr Freizeitangebote für junge Leute in der Stadt.

12.03.2019

Grimmener Logistik-Unternehmen unterstützt die Feuerwehr Süderholz.

12.03.2019