Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grimmener Handball-Damen wollen Revanche
Vorpommern Grimmen Grimmener Handball-Damen wollen Revanche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.03.2013

HandballLangsam neigt sich die Handball-Saison dem Ende zu und alle Mannschaften des HSV Grimmen wollen nochmal Vollgas geben. Am Sonnabend heißt es für einige Teams:

auswärts Stärke zeigen und die Punkte nach Grimmen holen. Die weibliche Jugend D ist in der Meisterschaftsrunde zu Gast beim SV Fortuna Neubrandenburg I. Das Hinspiel am vergangenen Sonnabend verloren die Mädels mit acht Toren. Doch die Spielerinnen um Celine Meyer zeigten eine tolle Mannschaftsleitung und können mit gestärkter Brust zum Rückspiel antreten. Um 14.15 Uhr ist Anpfiff. Auch die männliche Jugend D des HSV Grimmen spielt an diesem Wochenende — gleich zweimal. Sonnabend gastieren sie in der fälligen Bezirksligapartie beim VfB Penzlin und Sonntag ist der VfB in Grimmen zu Gast. Bis jetzt sind alle Karten offen und das Trainergespann Keil/Pervölz zuversichtlich. Denn in den letzten Wochen konnten die Jungs einige Punkte gutschreiben. Das Hinspiel ist 14.30 Uhr, das Rückspiel am Sonntag um 11.30 Uhr in der Sporthalle Südwest in Grimmen. Im Erwachsenenbereich ist die dritte Männermannschaft des HSV am Sonnabend auf Reisen nach Stavenhagen zum Reuterstädter SV.

Auch für sie endet langsam das Spielgeschehen in der Bezirksliga. Hier heißt es also, ab 17 Uhr nochmal alles geben und erfolgreich nach Grimmen zurückkehren.

Am Sonntag kommt es in der Sporthalle Südwest in Grimmen zum Meisterschaftsendspiel der Frauenmannschaft des HSV Grimmen. Zu Gast ist mit dem Wolgaster HV der einzige Gegner in dieser Saison, der den Grimmener Damen Punkte entlocken konnte. Nun ist Revanchezeit. Die HSV-Damenmannschaft möchten, die bereits als Meister in der Verbandsliga und damit Aufsteiger in die MV-Liga feststeht, die Punkte zurückgewinnen.

Das letzte HSV-Spiel an diesem Wochenende bestreitet die erste Männermannschaft. Sie gastieren am Sonntag bei der zweiten Vertretung des HC Empor Rostock. In den letzten Wochen lief es für die Männer von Trainer Christoph Pohle nicht allzu rund. Man musste eine Niederlage gegen den Stavenhagener SV einstecken und einen Punktverlust gegen den HSV Insel Usedom II. Doch der Sieg gegen die HSG Greifswald am vergangenen Sonnabend verheißt neuen Mut. Kurz vor Ende der MV-Liga-Saison ist es eng an der Spitze der Tabelle. Zwischen Platz eins und fünf liegen nur fünf Punkte. Die Mannschaft des HSV belegt derzeit mit 27:13 Punkten den fünften Rang. Die SG Parchim-Matzlow/Garwitz steht auf Platz zwei mit 29:11 Punkten. Also noch alles offen für den HSV Grimmen. Anpfiff ist am Sonntag um 18 Uhr.

nr/ab

Geburtstagsständchen für 85-Jährige gehörte zur Premiere.

22.03.2013

In der Beruflichen Schule Ecolea wird morgen um 16 Uhr mit einer Ausstellung ein Tor in die farbenfrohe Welt von Mr. Snuggels und seinen Freunden geöffnet.Verantwortlich für diesen Hokuspokus ist Alexander Hoffmann.

22.03.2013

Zum Frühjahrsmarkt lädt das Barockschloss Griebenow morgen und am Sonntag jeweils in der Zeit von 10 bis 17 Uhr ein. Zahlreiche Handwerker und Aussteller aus der Region präsentieren in Schloss und Park ein abwechslungsreiches, frühlingshaftes Angebot.

22.03.2013