Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grimmener Rassegeflügelzüchter lassen ihre Hähne um die Wette krähen
Vorpommern Grimmen Grimmener Rassegeflügelzüchter lassen ihre Hähne um die Wette krähen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 09.05.2017
Nächsten Sonntag wird im Grimmener Ausstellungszentrum wieder laut gekräht. Dieser Traditionswettbewerb ist in der Trebelstadt kult. Quelle: Foto: Raik Mielke
Grimmen

Traditionell findet am Sonntag, dem 14. Mai, im Kultur- und Ausstellungszentrum der Rassegeflügelzüchter in Grimmen (KAZ) das beliebte Hähnewettkrähen statt.

Traditionswettbewerb wird nächsten Sonntag veranstaltet / Verein wird 140 Jahre alt

Auch in diesem Jahr führen die Vereinsmitglieder den witzigen Wettbewerb durch. Zum 140. Vereinsjubiläum, welches der Verein in diesem Jahr hat, erhoffen sich die Organisatoren eine rege Teilnahme und auch zahlreiche Besucher. Die OSTSEE-ZEITUNG sprach mit Leon Pfister, der im Verein für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Wie wird der Wettbewerb in diesem Jahr ablaufen?

Leon Pfister: Traditionell geht es um 10 Uhr in unserem Kultur- und Ausstellungszentrum los. Kurz vorher werden die Hähne in die Käfige gesetzt. Dann kann eine Stunde lang nach Herzenslust gekräht werde. Jurymitglieder werden diese Kräher zählen, so dass die besten Tiere und natürlich ihre Züchter am Ende der Veranstaltung ausgezeichnet werden.

Wer kann teilnehmen und wo muss man sich anmelden?

Es darf wie immer jeder Hahn aus gesunder und artgerechter Hühnerhaltung teilnehmen. Wer gerne mitmachen möchte, kann sich einfach mit seinem Hahn bis 9.45 Uhr bei den Organisatoren vor Ort anmelden.

Dann werden die teilnehmenden Tiere von uns in Klassen eingeteilt.

In welchen Klassen wird gekräht?

Die Unterteilung der Hähne erfolgt in „Große“, „Zwerge“ und „Urzwerge“. In jeder Klasse werden der Sieger, sowie die zweit- und drittplatzierten Tiere ausgezeichnet. Wir sind gespannt, ob die Teilnehmer in diesem Jahr an Erfolge aus der Vergangenheit anknüpfen können.

Ist Publikum erwünscht?

Selbstverständlich! Wir freuen uns sehr, bekannte aber auch neue Gesichter begrüßen zu dürfen. Wir haben auch einen kleinen Imbiss vorbereitet.

Sonntag, den 14.Mai, ab 10 Uhr im Grimmener Kultur- und Ausstellungszentrum

Interview: Raik Mielke

Mehr zum Thema

In Frankenthal und Göhren finden Feste statt, in der Woche der Bäderarchitektur kommen Kunstliebhaber auf ihre Kosten

04.05.2017

Seine Familie ist in der Region beheimatet / Mit Hilfe der Freunde Haus saniert

05.05.2017

Stadtführerin zeigt Braunschweigern auf dem Jakobsweg die Trebelstadt.

05.05.2017

Nach dem tödlichen Absturz an der Rügener Kreideküste wies Umweltminister Backhaus gestern auf die Gefahren hin

09.05.2017
Grimmen Abtshagen/Poggendorf - „Es ist ein Fass ohne Boden“

Mitarbeiter der Forst sammeln Müll / Zwei große Abfall-Container randvoll

09.05.2017

Beamte leiteten am Renn-Wochenende 44 Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten ein

09.05.2017