Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grimmener SV löst Abteilung Volleyball auf
Vorpommern Grimmen Grimmener SV löst Abteilung Volleyball auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.04.2013
Grimmen

Der Grimmener Sportverein (GSV) löst die Abteilung Volleyball zum 30. Juni auf. Das ist das Ergebnis der jüngsten Vorstandssitzung des Vereins. „Die Zusammenarbeit zwischen dem Vorstand und der Abteilungsleitung Volleyball ist nachhaltig gestört seit der Mitgliederversammlung. Der Vorstand sieht keine Basis für eine weitere Zusammenarbeit“, sagt Thomas Röger, Präsident des Grimmener SV. Grund dafür waren Querelen bei der Vorstandswahl. Die später durchgeführte konstituierende Sitzung scheiterte (die OZ berichtete). Der Grimmener SV werde die Volleyball-Mannschaften nun zur nächsten Saison nicht mehr für den Spielbetrieb anmelden.

Doch nicht nur das gestörte Verhältnis sei Grund für den Entschluss. „Die Abteilung Volleyball wies im Jahr 2012 ein Defizit von 1535 Euro auf. Den Mitgliedsbeiträgen in Höhe von 1595 Euro standen Ausgaben in Höhe von 3130 Euro gegenüber“, erläutert der Vereinsvorsitzende. Allein die Hallennutzungsgebühren für die drei gemeldeten Volleyball-Mannschaften — eine Männermannschaft und zwei Frauenteams — schlagen mit 1835 Euro zu Buche. Matthias Bayer, Abteilungsleiter Volleyball des Grimmener SV, möchte sich noch nicht zu diesem Entschluss der Vereinsführung äußern. „Wir haben den Vorstand um Stellungnahme bis zum 17. April gebeten. Wir suchen das Gespräch“, sagt er. „Dann sehen wir weiter.“

„Wir hatten im letzten Geschäftsjahr insgesamt nur ein Plus von 200 Euro. Wir müssen gucken, wo wir sparen können“, sagt Thomas Röger. Neben der Auflösung der Abteilung Volleyball wird auch die Geschäftsführerstelle, die bislang André Voß besetzte, abgeschafft. „Die Aufgaben werden in Zukunft vom Vorstand übernommen. Das Tagesgeschäft übernimmt Manuela Buhts, die sich ehrenamtlich zum Beispiel um die Spielorganisation kümmern wird“, erklärt Thomas Röger die zukünftige Vorgehensweise.

ab

Seit dem vergangenen Jahr findet im Kulturkaten die Veranstaltungsreihe „Kabarett im Kiek in“ statt. Im Mai ist Uli Masut in Prerow. Erstmals gastiert am 25. Mai das Central Kabarett Leipzig.

12.04.2013

Gegen FC Neubrandenburg II soll ein Sieg eingefahren werden.

12.04.2013

Der bekannte Opernsänger und Entertainer Gunther Emmerlich gastiert am 26. April um 19.30 Uhr im Remter des Kulturhistorischen Museums. In dem Buch „Zugabe.Anekdoten, Ansichten und anderes“ plaudert er aus seinem bewegten Leben.

12.04.2013