Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grimmener mögen es schlüpfrig
Vorpommern Grimmen Grimmener mögen es schlüpfrig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 01.10.2018
Die Travestieshow im Stadtkulturhaus sorgte erneut für Begeisterung. Quelle: Raik Mielke
Grimmen

Da soll noch einer sagen, die Grimmener seien Sexmuffel. Absolut keine Spur. Denn je schlüpfriger es am Sonnabendabend bei der inzwischen dritten Travestieshow im StadtkulturhausTreffpunkt Europas“ wurde, umso eifriger wurde gejucht und gejohlt. Und das vor allem vom weiblichen Publikum. Denn das war, wie schon bei den ersten beiden Auflagen des „Festivals der Travestie“, wieder mehrheitlich vertreten.

700 Besucher sorgten im komplett ausverkauften Kulturhaussaal für eine alleine schon optisch eindrucksvolle Kulisse. Und das Schöne: keine Spur von der sonst so zurückhaltenden Stimmung des Grimmener Publikums. Die Travestieshow-Besucher gingen bildlich gesprochen ab wie Raketen. Und dies wie auf Knopfdruck. Die Akteure um Maria Crohn waren noch gar nicht ganz auf der Bühne, da waren die Zuschauer schon aus dem Häuschen. Jung und alt. Wobei festzustellen war: Je oller, umso doller.

Und es ging richtig zur Sache. Denn es gab kein Körperteil, das nicht detailreich beschrieben wurde. Und die Sprüche waren überaus schlüpfrig.

Mielke Raik

Der Traditionsverein bezwingt den Grimmener SV mit 1:0. Ein Eigentor verhilft den Gastgebern zum Erfolg. MSV Pampow erobert die Tabellenführung.

29.09.2018

Dies sind die Veranstaltungs-Tipps fürs Wochenende.

29.09.2018

Beide Teams haben in dieser Saison noch keinen Sieg gelandet. Wem gelingt der ersehnte erste Erfolg.

29.09.2018