Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen In Gemeinschaft unterwegs
Vorpommern Grimmen In Gemeinschaft unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 10.02.2019
Gut 40 Teilnehmer waren bei der diesjährigen Kohl-und-Pinkel-Wanderung mit von der Partie. Quelle: Almut Jaekel
Grimmen/Krummenhagen

“Erzählt euch was Neues oder etwas aus eurer Jugendzeit. Und vor allem: genießt die Zeit heute.“ Mit diesen Worten begrüßt Vorstandsmitglied Angela Wallis die gut 40 Wanderer, die am Sonnabend der Einladung des Grimmener Jugendfreizeit-Vereins gefolgt waren und an der traditionellen Grimmener Kohl-und-Pinkel-Wanderung 2019 teilnahmen. Kohl-und-Pinkel deshalb, weil es nach den gut sieben Kilometern durch den Krummenhäger Forst in der Gaststätte „Rumpelstilz“ mit Kassler, Knacker (Pinkel) und Grünkohl Deftiges zur Stärkung gab. Und auch dabei nutzen die Männer und Frauen – drei Kinder und zwei Hunde waren ebenso mit von der Partie – die Gelegenheit, eifrig miteinander zu plauschen.

„Weil es einfach Spaß macht, es meistens Ecken rings um Grimmen zu sehen gibt, die man sonst nicht so kennt, der Tag jedes Mal ganz toll organisiert ist, und wir einfach auch im Winter mal rauskommen“, nennt Gerlind Gierschewski gleich vier gute Gründe, warum sie schon seit vielen Jahren Stamm-Wanderer beim Jugendfreizeit-Verein ist. „In Gemeinschaft macht es eben viel mehr Spaß“, antwortet sie ihrem Mann Hartmut, der sich augenzwinkernd beklagt, dass seine Frau sonst, wenn er zu Fuß in und um Grimmen unterwegs ist, meist nicht mit von der Partie ist. „Aber wenn es diese Wanderung dreimal im Jahr geben würde, wäre ich jedes Mal mit dabei“, sagt sie. Hartmut Gierschewski weiß, dass beide seit 2004 regelmäßig mitwandern, die Veranstaltung jedoch auch schon mal ausfiel.

Insgesamt gab es seit den 90er-Jahren schon mehr als 25 dieser Ausflüge. Im Jahr 2010 rund um Stahlbrode sogar mit drei Anläufen, weil immer wieder starke Schneefälle dazwischen kamen, berichtet Vorstandsvorsitzende Kerstin Schneider, während es vorbei an Wiesen mit Schafen und Pferden, über Feldwege und vor allem durch den Wald geht. Einen Bollerwagen für die Verpflegung unterwegs hatten die Organisatoren diesmal nicht mitgenommen, für die die Stärkung mit Schmalzstullen und warmen Getränken war trotzdem gut gesorgt.

„Wir sind froh, diese Tradition erhalten zu können“, sagt Kerstin Schneider. Dabei sei die Organisation solcher Wanderungen bei weitem nicht das Hauptanliegen des Jugendfreizeit-Vereins. Der Verein betreibt in und um Grimmen fünf Kindertagesstätten, einen Schulhort, einen Jugendklub, den Betreuungsverein, Schulsozialarbeit, eine Schulstation und beschäftigt Schulbegleiter und Integrationshelfer.

Almut Jaekel

Über 2500 Anträge wurden im Jugendamt Vorpommern-Rügen bis Ende Januar bearbeitet / Viele Träger hatten bereits auf die Beiträge verzichtet, um Eltern schnell zu entlasten.

11.02.2019
Grimmen Nach der Germania-Pleite: - Grimmener sitzen auf den Kanaren fest

Kristian Gebauer bucht neue Rückflüge, Bahnverbindungen und Mietwagen damit seine mehr als 30 Kunden, die noch auf den Kanaren festsitzen möglichst angenehm und ohne große Umwege wieder nach Hause kommen können.

09.02.2019
Grimmen Stadtpräsident im Gespräch - Tierparksanierung ab 2020 möglich

Harry Glawe informierte bei gut 60 Senioren im Sozialverband über die Stadtpolitik, über aktuelle Entwicklungen und Probleme.

09.02.2019