Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Großeltern in der Kita zu Besuch
Vorpommern Grimmen Großeltern in der Kita zu Besuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 05.07.2016
Die Omas und Opas ließen sich den selbstgebackenen Kuchen der Kinder schmecken. Quelle: privat

Viele Großeltern nutzten die Gelegenheit, beim Omaund-Opa-Tag in der Zarrendorfer Kindertagesstätte „Spielbude“ des Trägers Lebensräume vorbei zu schauen.

Die großzügige Außenanlage mit zwei Spielplätzen für die Spielbudenkinder, die von einer Parkanlage umgeben sind, lädt zum Spiel aber auch zur Entspannung ein.

Am Oma-und-Opa-Tag war vor dem Sportraum die Kaffeetafel für Klein und Groß gedeckt. Den Kuchen hatten die Lütten selbst gebacken. Gut gestärkt wurden die Omas und Opas anschließend von den Erzieherinnen sowie Kindergarten- und Krippenkindern in den Sportraum zu Bewegungsspielen mit Musik eingeladen. Dort zeigten schon die Jüngsten, was sie in der Kita alles gelernt haben.

Die Villakinder begrüßten nach der gemeinsamen Kaffeezeit ihren Besuch auf dem Spielboden mit einem Programmauszug aus ihrem Projekt „Die kleine Raupe Nimmersatt“. Mit der Klanggeschichte zeigten gerade auch die jüngeren Kindergartenkinder, wie gut sie bereits mit Instrumenten umgehen können. „Das Programm war sehr schön. Die Kinder haben das sehr toll gemacht“, fand Angelika Zorn aus Stralsund, deren vierjähriger Enkel Arne in der idyllisch gelegenen Kita betreut wird. Diese Einschätzung wurde den Erzieherinnen auch von anderen Omas und Opas, welche an zwei Tagen zu Besuch waren, mitgeteilt.

Die „schlauen Füchse – Vorschulkinder“ stellten ihren Morgenkreis vor und einige Auszüge aus ihrem Jahresuhrenprojekt. Sie gestalteten ihren Vorschulraum projektorientiert und zeigten mit ganz viel Stolz ihre Arbeiten, was die Großeltern sehr begeisterte. tbo

OZ

Der Landkreis Vorpommern-Rügen sucht Pflegefamilien. Manchmal ist ein Aufwachsen in der eigenen Familie für Kinder aus verschiedenen Gründen nicht möglich.

05.07.2016

Die Justizvollzugsanstalt Stralsund hat mit Diakon Martin Walter einen zweiten kirchlichen Seelsorger.

05.07.2016

Zwei Jahre nach Einführung des Angebots stehen nur noch an der Schwimmhalle Pkw / Betreiberfirma will nach einer Durststrecke vier Stellplätze anbieten

05.07.2016
Anzeige