Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Großer Alarm für kleinen Einsatz
Vorpommern Grimmen Großer Alarm für kleinen Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 17.02.2017
Ein Fahrzeug der Grimmener Feuerwehr steht vor dem Wohnblock in der Feldstraße. Quelle: Raik Mielke
Anzeige
Grimmen

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Grimmen (Vorpommern-Rügen) wurden am Freitagabend mit Sirenalarm und großen Aufgebot ins Stadtgebiet Südwest gerufen.

Vor Ort stellte sich das Ausmaß dann aber deutlich geringer da, als es die große Alarmierung zuvor vermuten ließ.   In der Feldstraße hatte lediglich eine Anwohnerin einen Wasserschaden gemeldet.

Die Feuerwehrleute verschafften sich kurzerhand Zugang zu der darüberliegenden, leerstehenden Wohnung und fanden die Ursache. Nach OZ-Informationen war ein defektes Heizungsrohr für die kleine Schadenslage verantwortlich.

Nach 15 Minuten konnten die Kameraden wieder abrücken. Der Einsatz diverser Fahrzeuge, wie beispielsweise der Drehleiter, wäre bei richtiger Alarmierung laut Einsatzleitung nicht nötig gewesen.

Raik Mielke

Grimmens Altstadt mag mitunter einen verschlafenen Eindruck machen, viele Händler sind aber mit ihren Umsätzen nicht unzufrieden.

17.02.2017

Landesrechnungshof moniert fehlende Prioritätenliste

17.02.2017

Redaktions-Telefon: 038 326 / 4 607 -90, Fax: 4 607-92 E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: Montag bis Freitag: ...

17.02.2017
Anzeige