Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Großstädtern gefällt das Landleben
Vorpommern Grimmen Großstädtern gefällt das Landleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:01 13.04.2013
Petra und Matthias Gurzel vor ihrem Haus. Quelle: Falk Rucks

Die Schwedenfahne an der Holzfassade verrät die Affinität zu Skandinavien. 1995 zogen Petra und Matthias Gurdzel, die sich beim Studium an der Berliner Humboldt-Uni kennenlernten, nach Greifswald. „Am Finanzamt erhielt ich als Jurist Arbeit, wurde 1997 nach Stralsund versetzt“, erinnert sich der gebürtige Anklamer, der in Koserow aufwuchs. Noch im selben Jahr bezogen beide ihr norwegisches Niedrigenergiehaus in der Strandstraße. Ihre Kinder Jakob (18) und Moritz (14) gingen hier zur Schule, der Große macht gerade sein Abitur an der Stralsunder IGS Grünthal. „Um genügend Platz für uns, vier Katzen und Bobtail-Hündin Lotta zu haben, wurde 2005 angebaut“, verrät der 47Jährige. „Ländliches Wohnen mit Strukturen, wie Kindergarten, Grundschule und Arzt im Dorf, gleichaltrige Spielkameraden und unsere Begeisterung für Südschweden gaben den Ausschlag, hier zu leben“, meint die Ergotherapeutin aus Berlin-Buch. Die Lage zum Sund zwischen den beiden Hansestädten sowie die gute Verkehrsanbindung schätzt ihr Ehemann. Obwohl sie ein Ferienhaus in der Provinz Blekinge bei Karlskrona kauften, wollen Gurdzels bleiben. Nur den älteren Sohn zieht es nach Berlin.

fr

Jede Menge Kultur und Sport gibt es beim KSV Brandshagen.

13.04.2013

Der Ort wurde erstmals 1249 urkundlich erwähnt. Damals trug das Dorf noch den Namen Boranteshagen. Benannt wurde es wahrscheinlich nach Borante, einem Fürstensohn aus Putbus.

13.04.2013

Die dümmsten Bauern ...

13.04.2013
Anzeige