Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grundschule soll zweizügig sein
Vorpommern Grimmen Grundschule soll zweizügig sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:14 27.10.2016
Die Heinrich-Bandlow-Grundschule in Tribsees soll zweizügig dauerhaft Bestand haben. Quelle: Peter Schlag
Anzeige
Tribsees/Grimmen/Bad Sülze

Die Heinrich-Bandlow-Grundschule in Tribsees (Vorpommern-Rügen) soll zweizügig dauerhaft Bestand haben. Einen entsprechenden Beschluss hat der Amtsausschuss Recknitz-Trebeltal am Dienstagabend gefasst.

In Tribsees haben sich die Geburtenzahlen erfreulich gut entwickelt. Daraus lässt sich ableiten, dass die Grundschule in den kommenden Jahren sehr viele Abc-Schützen begrüßen kann. Für 2020/21 werden beispielsweise 35 Erstklässler erwartet.

Im Amtsbereich gibt es drei kommunale Grundschulen, neben Tribsees sind das die Schulen in Grammendorf und Bad Sülze. Außerdem werden Grundschüler in der Evangelischen Schule in Dettmannsdorf unterrichtet.

Für die Bad Sülzer Grundschule wird derzeit diskutiert, ob sie saniert werden sollte oder ob ein Neubau sinnvoller wäre. Dafür wartet das Amt derzeit auf eine entsprechende Empfehlung der Landesregierung.

Peter Schlag

Die Grundinstandsetzung des Freibades in Kirch Baggendorf (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist in vollem Gange. Derzeit werden um das Becken Überlaufsteine gesetzt, ein neun mal fünf Meter großer Rohwasserspeicher gebaut und ein Infopoint entsteht.

27.10.2016

Anfang November sollen konkrete Pläne für die Dompassage vorliegen / Nach Gerüchten zieht ein Möbelmarkt ein

26.10.2016

Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam ermittelt

26.10.2016
Anzeige