Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Grusel-Stadtführung mal zwei
Vorpommern Grimmen Grusel-Stadtführung mal zwei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.10.2017

Kommenden Dienstag ist wieder die Zeit der Hexen, Gespenster, Skelette und anderer schaurigschöner Gestalten, die traditionell auf Süßes- oder-Saures-Tour gehen. Wem aber seine umfangreiche Kostümierung zu schade ist, sie nur aus diesem einen Grund zu tragen, der hat in Grimmen sogar dreifache Gelegenheit, sie zur Schau zu stellen. Gleich zweimal wird eine Stadtführung geboten. So lädt am Montag Stadtführerin Gudrun Rech um 15.30 Uhr vor das Rathaus ein. Von dort aus möchte sie mit all den Gruselgestalten auf Hexenwanderung gehen. Gudrun Rech erzählt während des Streifzuges durch Grimmen gruselig-wissenswertes über die Stadtgeschichte. Die Führung ist übrigens kostenlos und endet um 17 Uhr am Tierpark. Und dort startet dann auch schon das nächste Halloween-Event mit Feuershow und allerhand Spielen für Klein und Groß. Am Dienstag ab 18 Uhr gibt es dann schaurige Geschichten von Sven Thurow. Er lädt auch zu einem Rundgang an denkwürdige Orte der Stadt ein. Treffpunkt ist ebenfalls das Rathaus. Thurow hat so einige Geschichten „ausgegraben“. Geschichten aus der Gruft, von blutenden Steinen und vieles mehr erwarten die neugierigen Besucher.

OZ

Mehr zum Thema

Zwei volle Einkaufswagen jährlich – so viel wirft jeder Deutsche im Schnitt in den Müll. Betriebe in Vorpommern wollen diesen Berg reduzieren.

21.10.2017

Etwa neun Millionen Euro hat Ribnitz-Damgarten als sogenannte liquide Mittel im
„„Sparstrumpf““. In den vergangenen Jahren ist stets weniger Geld ausgegeben worden, als zum jeweiligen Jahresbeginn geplant wurde. Doch hat das zur Folge, dass die Bernsteinstadt jetzt in Geld schwimmt?

21.10.2017

Mit 86 Jahren hat John le Carré noch viel Wut im Bauch. Der britische Schriftsteller wirft der Regierung in London Unfähigkeit vor und fordert zum Widerstand gegen US-Präsident Donald Trump auf, der eine Gefahr für westliche Werte sei.

23.10.2017

Kühles Nass und Eisdruckpolster sollen Kirch Baggendorfs Schwimmbad im Winter schützen

25.10.2017

320000 To-Go-Becher pro Stunde werden nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe bundesweit geleert und nach einmaligem Gebrauch weggeworfen. Im Jahr sind das fast drei Milliarden Stück.

25.10.2017

Nach Jahren des Stillstandes ist auf dem Gelände in Stahlbrode wieder neues Leben eingezogen. Es gibt rund um den Hof viele Pläne.

25.10.2017