Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Gymnasiasten helfen bei Aufforstung des Stadtwaldes

Grimmen Gymnasiasten helfen bei Aufforstung des Stadtwaldes

Es ist kalt, die Sonne versteckt sich hinter dicken Wolken. Frieren aber werden die 23 Gymnasiasten, die am Samstagvormittag bewaffnet mit Spaten durch den Grimmener Stadtforst ziehen nicht.

Voriger Artikel
Gymnasiasten pflanzen Bäume
Nächster Artikel
Bekommt Lütow eine Reha-Klinik?

Die Gymnasiasten Hieronymus Köpp und Nadine Bockhahn beim Pflanzen einer Roterle im Stadtwald. Fotos (2): Claudia Noatnick

Grimmen. Es ist kalt, die Sonne versteckt sich hinter dicken Wolken. Frieren aber werden die 23 Gymnasiasten, die am Samstagvormittag bewaffnet mit Spaten durch den Grimmener Stadtforst ziehen nicht. Bäume pflanzen ist angesagt. Und dass das eine schweißtreibende Angelegenheit ist, bekommen die Zwölftklässler ziemlich schnell mit.

OZ-Bild

Es ist kalt, die Sonne versteckt sich hinter dicken Wolken. Frieren aber werden die 23 Gymnasiasten, die am Samstagvormittag bewaffnet mit Spaten durch den Grimmener Stadtforst ziehen nicht.

Zur Bildergalerie

„Gar nicht so leicht“, findet Tabea-Sophie Schuldt, die mit Severine Schmuhl ein Pflanzteam bildet. Der Boden ist völlig aufgeweicht, immer wieder treffen die Schüler mit ihren Spaten auf alte Wurzeln. Dennoch meckert keiner. Immer wieder werden Spaten in den lehmig-matschigen Boden gerammt, bis ein ausreichend großes Pflanzloch für die kleinen Bäumchen vorhanden ist.

„Es ist eine gute Tradition, dass die Gymnasiasten zum Ende ihrer Schulzeit einen Arbeitseinsatz leisten“, erzählt Bauamtsleiterin Heike Hübner. Waren in den vergangenen Jahren Einsätze im Grimmener Heimattierpark oder das Streichen von Bänken angesagt, ist es dieses Mal eine Aktion zur Aufforstung des Waldgebietes bei Grimmen. Im Gegenzug komme die Stadt den Gymnasiasten bei ihrer der Durchführung ihrer Abschlussfeier entgegen, indem sie ihnen beispielsweise günstige Konditionen bei der Anmietung des Kulturhauses biete.

„Das ist schon eine tolle Sache, aber in erster Linie freue ich mich, dass wir hier etwas Gutes für die Umwelt tun können“, sagt Nadine Bockhahn und setzt eine der kleinen Roterlen in das Loch, das Hieronymus Köpp gegraben hat. Mit dem Spaten schiebt er die Erde wieder zurück und tritt sie rund um das Bäumchen vorsichtig fest, bevor er das nächste Loch aushebt. Die beiden bilden ein gutes Team, kommen gut voran. „Ich finde es gut, dass man mal eine Gelegenheit, soetwas zu machen“, sagt Nadine Bockhahn, deren Bündel an Bäumchen ist schon sehr dünn geworden.

Nachschub muss her. Dafür ist Revierförster Hendric Wojtek zuständig. Mit Praktikantin Katrin Heuer schleppt er die jungen Roterlen, welche er in einem Bach des Forstes eingeschlagen hate, heran.

Für jungen Leute ist er des Lobes voll. „Die machen das toll. Sie meckern nicht, sind voll bei der Sache. Macht Spaß mit ihnen“, sagt er.

Schüleraktion

1000 Roterlen wurden auf einem Gebiet, auf dem früher Eschen und Pappeln standen, gepflanzt. Hinzu kamen mehrere Winterlinden.

Wegen des Eschensterbens mussten die Bäume einst gefällt werden. Nun wird die Fläche wieder aufgeforstet.

Insgesamt sollen an zwei Wochenenden 2000 Roterlen sowie je 25 Eichen, Winter und Ulmen gepflanzt werden.

23 Gymnasiasten waren am Samstag im Einsatz, am 19. März gibt es einen zweiten Einsatztermin.

Von Claudia Noatnick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.