Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Gymnasium: Auch Ehemalige sind eingeladen
Vorpommern Grimmen Gymnasium: Auch Ehemalige sind eingeladen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 01.10.2016

Wenn in einer Woche, am 8. Oktober, am Grimmener Gymnasium das 25. Jubiläum gefeiert wird, begrüßt die Schule zunächst ab 14 Uhr Eltern und Schüler der künftigen neuen 7. Klassen. „Ab 16 Uhr steht das Haus dann offen für alle jetzigen und ehemaligen Schüler“, sagt die stellvertretende Schulleiterin Carla Alff. „Auch Abiturienten, die ihre Reifeprüfung schon vor 1992, also noch als Schüler der ehemaligen EOS ,Adolph Diesterweg‘ abgelegt haben, sind ebenfalls herzlich willkommen“, fügt sie an. Und wenn „Ehemalige“ einen seperaten Raum benötigen, um aus dem Schuljubiläum gleich ein kleines Klassentreffen zu organisieren, können sie sich dafür auf der Homepage der Schule anmelden, ergänzt Carla Alff.

Junge Talente stellen sich ab 17 Uhr vor. Um 18.30 Uhr spielt in der Turnhalle der Schule die Gruppe „Artur und Band“ mit Johann Putensen aus Greifswald. Um 21 Uhr gibt es bei einer Schulrevue akrobatische, sportliche und tänzerische Einlagen, bevor bei Diskomusik bis um 1 Uhr weiter gefeiert werden kann.

aj

Mehr zum Thema

Interessierte sind eingeladen zur Info-Veranstaltung am 7. Oktober im alten Rathaus von Wolgast.

28.09.2016

Die Schulstiftung der Nordkirche und Pastor Sebastian Gabriel moderieren am 7. Oktober einen Info-Abend im historischen Rathaus und hoffen auf möglichst viele Interessierte

28.09.2016

Nur dreieinhalb Jahre nach der Komplettsanierung der Schule Neuenkirchen im Landkreis Vorpommern-Greifswald hoffen Lehrer, eltern und Schüler auf einen Anbau. Das Haus ist voll bis unters Dach. Nun muss das Amt Landhagen entscheiden.

30.09.2016

Betonspurbahn verbindet jetzt Glashagen und Wittenhagen

01.10.2016

Die Besucher sollen künftig auf dem Rundgang durch die Ozeane entlang des Äquators geführt werden

01.10.2016

Sandra Boy (Wählergemeinschaft/Foto) wurde Donnerstagabend zur neuen Bürgermeisterin von Deyelsdorf gewählt. Damit endet die Suche nach einem Nachfolger von Franz Frommholz (Wählergemeinschaft).

01.10.2016
Anzeige