Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Händler und Besucher trotzen dem Regen
Vorpommern Grimmen Händler und Besucher trotzen dem Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.05.2016
Auf dem Gelände des Schullandheimes fand am Pfingstsonntag der 2. Kunst- und Handwerkermarkt statt. Quelle: Almut Jaekel

Zwölf Händler präsentieren am Pfingstsonntag vor allem Handwerkliches beim zweiten Kunst- und Handwerkermarkt auf dem Gelände des Schullandheimes in Bremerhagen. Von Keramik aus Cottbus, über Patchwork der Grimmener Patchwork-Gilde, Holzarbeiten aus dem Übergangs- und Wohnheim Grischow, Räucherfisch aus Neuhof, stimmungsvoller Musik von Torsten Dittmann, Kinderanimation und jeder Menge mehr war für jeden Geschmack etwas dabei.

„Wir bieten hier Holzprodukte an, die unsere Bewohner selbst anfertigen und Keramisches aus der Tagesstätte“, sagte Katrin Kempcke, Leiterin des Grischower Wohnheimes, das vom Psychosozialen Trägerverein Gartenhaus e.V. betrieben wird. Mit dabei war auch der Bewohner des Heimes, Siegmar Jonas, der mit den Grischower Produkten oft auf Märkten anzutreffen ist. Genau wie alle anderen Händler, hatten die Grischower Schutz unterm Dach gesucht, um vor den Regen- und Hagelschauern sicher zu sein. Die Damen der Grimmener Patchwork-Gilde fanden wie Sänger Torsten Dittmann, der die Gäste bis zum späten Nachmittag unterhielt, beispielsweise in der Remise genügend Platz. Und die Gäste ließen sich vom schlechten Wetter auch nicht die Stimmung verderben: Es wurde geschaut, gekauft, mitgesungen, geschunkelt und sogar getanzt.

Etwa 400 bis 500 Besucher zählten die Organisatoren – weniger als im Vorjahr – aber doch weitaus mehr als nach den Wetterprognosen zu rechnen war. „Uns ist es wichtig, vor allem selbst Angefertigtes hier anzubieten. Das passt zu unserem Konzept", sagte der Geschäftsführer des Vereins, der das Schullandheim betreibt, Sebastian Schütz.

aj

Zwei Personen wurden am Sonntag gegen 16.20 Uhr bei einem Unfall auf der A 20 zwischen den Ausfahrten Grimmen und Greifswald verletzt.

17.05.2016

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern wollen ihr Angebot für Kinder und Familien vom kommenden Jahr an deutlich ausweiten.

17.05.2016

„Es war für die Kinder einfach toll. Meine Enkelin war in einem Zirkus noch nie so begeistert.

17.05.2016
Anzeige