Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Hanse-Tour besucht Glewitz
Vorpommern Grimmen Hanse-Tour besucht Glewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.04.2013
Glewitz

Die Hanse-Tour Sonnenschein wird während ihrer alljährlichen Benefiz-Veranstaltung am Sonnabend, dem 10. August, Station in Glewitz machen. Schon seit 17 Jahren ist die Hanse-Tour regelmäßig im Norden unterwegs, um Spendengelder für krebs- und chronisch kranke Kinder zu sammeln. Im Rahmen einer Fahrradfahrt durchs Land werden auf den einzelnen Etappen Städte und Gemeinden besucht, um auf das Schicksal kranker Kinder aufmerksam zu machen.

Die Teilnehmer dieser Tour kommen für Kost und Logis selbst auf, so dass garantiert werden kann, dass alle Spenden zu 100 Prozent ihrer Bestimmung zugeführt werden. Verwaltungs- und andere Nebenkosten fallen komplett weg.

Über 230 Fahrer machen sich auf den Weg, um die Veranstaltung so imposant und werbewirksam wie möglich zu machen. Dies sei nicht zuletzt eine erhebliche logistische Herausforderung, wie Helmut Rohde, der Hauptveranstalter der Hanse-Tour Sonnenschein, in einem Vorgespräch im Glewitzer Gemeinderaum anmerkte: „Wir haben mehrere Lastwagen und Busse als Begleitfahrzeuge dabei, dazu kommen Übernachtung und Verpflegung der Radler, das ist gar nicht so leicht zu bewerkstelligen. Aber wie gesagt, finanziert wird alles aus eigener Tasche. Das gesammelte Geld geht eins zu eins an die betroffenen Kinder“, versicherte Rohde. Dabei werden vorwiegend Krankenhäuser oder ähnliche Institutionen in der Region bedacht, in Greifswald gebe es zum Beispiel mehrere Projekte, die Unterstützung gebrauchen könnten. In diesem Jahr nun fährt der Tross am vierten und letzten Tag ihrer Tour durch Glewitz und wird voraussichtlich gegen 9.30 Uhr für einige Minuten Halt machen. Bürgermeister Hartmut Löhrke versprach, dass man sich von Seiten der Gemeinde etwas einfallen lassen werde, um der wackeren Fahrgemeinschaft einen würdigen Empfang zu bereiten und einen hoffentlich großen Spendenscheck überreichen zu können. Man wolle ein kleines Dorffest drumherum organisieren.

Glewitzer und Bürger der ganzen Region könne sich an dieser Spenden-Aktion beteiligen. In den nächsten Wochen werden Menschen mit Sammelbüchsen unterwegs sein, während der Amtssprechstunde jeden Mittwochnachmittag kann auch im Glewitzer Gemeinderaum gespendet werden. Jeder wird registriert und erhält auf Wunsch eine Quittung.

sl

Seit dem vergangenen Jahr findet im Kulturkaten die Veranstaltungsreihe „Kabarett im Kiek in“ statt. Im Mai ist Uli Masut in Prerow. Erstmals gastiert am 25. Mai das Central Kabarett Leipzig.

12.04.2013

Gegen FC Neubrandenburg II soll ein Sieg eingefahren werden.

12.04.2013

GSV-Präsident: „Zusammenarbeit nachhaltig gestört.“

12.04.2013
Anzeige