Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Heiß serviert: Feuerspektakel am Wasserturm
Vorpommern Grimmen Heiß serviert: Feuerspektakel am Wasserturm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.06.2017
Feuerkünstler aus ganz Deutschland traten erstmals vor dem Grimmener Wasserturm mit ihrer Show auf. Quelle: Foto: Claudia Noatnick
Grimmen

„Jede Woche fahr’ ich mindestens dreimal an diesem Drachen vorbei, jedes Mal brüllt er mich an, er möchte Feuer haben“, erzählt Hansi Hartmann. Sollst du bekommen, dachte er und holte „Grimms feurige Erben“ in die Trebelstadt. Allesamt Feuerspucker, Feuerjongleure, Feuertänzer. Die heizten nicht nur Wasmut, dem Holz-Drachen, sondern auch den gut 150 Zuschauern vor dem Wasserturm ordentlich ein. „Feuer des Lebens“ hieß die Geschichte, die die Akteure brennend heiß servierten: Da flogen Feuerpois, wurden flammende Herzen in die Luft geschrieben und trafen brennende Schwerter aufeinander. Da stoben Funken und schossen Feuerfontänen in den Grimmener Nachthimmel. Immer begleitet von lauten Ahs und Ohs der Zuschauer.

Die heißen Jungs und Mädels kommen aus ganz Deutschland. Einmal im Jahr treffen sie sich, um gemeinsam neue Tricks auszuprobieren, neue Utensilien zu basteln und eine neue Feuerchoreographie zu entwerfen. Hansi Hartmann blickt auf seine nackten Füße. „Jetzt, wo das Adrenalin nachlässt, wird’s langsam etwas kalt“, sagt er. Während der Show merke er das nicht. Er sei sogar schon im Winter mit nackten Füßen aufgetreten. Und wer weiß, vielleicht bekommt Grimmens Wasmut nach dem sommerlichen auch mal ein winterliches Feuerspektakel auf nackten Füßen geboten.Video: www.ostsee-zeitung.de

cn

Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw kam es am Samstagmorgen im Kreuzungsbereich der B 194 in Poggendorf (Landkreis Vorpommern-Rügen). Die Straße musste für eine halbe Stunde komplett gesperrt werden.

11.06.2017

„Grimms feurige Erben“ – eine Gruppe aus Feuerspuckern, -jongleuren und -tänzern – traten am Freitagabend erstmals vor dem Grimmener Wasserturm (Landkreis Vorpommern-Rügen) auf.

12.06.2017

Am Freitagabend wurden bei Unfällen auf der A 20 bei Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) zwei Menschen schwer- und fünf weitere leicht verletzt.

10.06.2017
Anzeige