Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Historiker: Land vernachlässigt Pommernarchiv
Vorpommern Grimmen Historiker: Land vernachlässigt Pommernarchiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 03.09.2016

Der Historiker Haik Thomas Porada kritisiert eine fehlende Berücksichtigung der pommerschen Geschichte und der pommerschen Archivalien durch das Schweriner Bildungsministerium. Der aus Grimmen stammende Porada arbeitet am Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig. Er hielt den Festvortrag aus Anlass des 65. Geburtstages von Hansegeschichtsprofessors Horst Wernicke im Pommerschen Landesmuseum (die OZ berichtete). Dieser ist der Vorsitzende der Historischen Kommission für Pommern, der Porada ebenfalls angehört. Die Historische Kommission sei einmal unter anderem als Beratungsgremium fürs Archivwesen gegründet worden. Das Kultusministerium lasse seit Jahren keine Gelegenheit ungenutzt, „die ohnehin bescheidene Ausstattung dieses ehrenamtlichen Gremiums gegen Null zu fahren“´, kritisierte Porada.

Bezeichnend sei auch die Situation des Landesarchivs in Greifswald, in dem historische Bestände Pommerns verwahrt würden. Zahlreiche Bestände des Hauses am Nexöplatz seien „aus konservatorischen Gründen“ nicht mehr nutzbar, rügte Porada. Und das Personal in Greifswald sei „in den zurück liegenden Jahren so weit reduziert worden, dass das Archiv derzeit nur noch an drei Tagen geöffnet werden kann.“

OZ

Mehr zum Thema

Der Deutschlandtourismus läuft, aber nicht in allen Ecken der Republik. Touristiker sagen, manche Regionen müssten sich besser vermarkten - und weg vom „Kirchturmdenken“.

16.09.2016

Susanne Krone ist Direktkandidatin für die Linke / Die 50-Jährige setzt sich für Menschen mit Handicap ein und möchte die kommunale Selbstverwaltung stärken

01.09.2016

Nach einer Vorlage von Peter Handke zeigt Wim Wenders seinen neuen Film in Venedig. Ein Interview zur Premiere am Donnerstagabend.

02.09.2016

Jörg Biehle lebte seit 1980 im Dorf und sieht die Entwicklung sehr positiv

03.09.2016

Karsten Bleeck lobt den äußerst zentralen Standort

03.09.2016

Da sind sich Tochter und Mutter einig: „Wir freuen uns auf die neue Schule.“ Amalia ist froh, wenn sie nicht mehr mit dem Bus zur Schule fahren muss und Claudia ...

03.09.2016
Anzeige