Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Historische maritime Fotos entdeckt
Vorpommern Grimmen Historische maritime Fotos entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 26.03.2018
Eines der historischen Bilder, die im Archiv des Meeresmuseums gefunden wurden, zeigt diesen alten Eisbrecher. Deutlich auch zu erkennen die seltsamen Formen, die der Zahn der Zeit auf einigen der Glasplattendias hinterlassen hat. Quelle: Foto: Meeresmuseum
Stralsund/Rostock

„Zustand und Vergänglichkeit“ ist der Titel einer Fotodokumentation über historisches Bildmaterial aus dem Deutschen Meeresmuseum in Stralsund, die noch bis 22. April im Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock zu sehen ist. Grundlage sind 800 Glasplattendias, die überraschend im Archiv des Meeresmuseums gefunden wurden. Die Objekte stammen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Es handelt sich um Kopien von Bildern, Grafiken und Texten vorrangig zu maritimen Themen. Vermutlich wurden die aus dem ehemaligen Museum für Meereskunde in Berlin stammenden Dias für wissenschaftliche Vorträge erstellt. Das Museum war 1900 als Institution der Berliner Universität gegründet worden. Es wurde im Zweiten Weltkrieg stark zerstört, geschlossen und nicht wieder aufgebaut. Es befand sich in der Georgenstraße 34-36. Der Großteil der Ausstellungsobjekte werden als Leihgaben der Humboldt-Universität im Deutschen Technikmuseum aufbewahrt.

Die Idee zur Sonderschau hatte der Thüringer Fotograf Roland Obst, der auch die Realisierung übernahm. Er ist Mitglied des Fördervereins Deutsches Meeresmuseum, der als Projektträger gewonnen werden konnte. Der Verein beauftragte das Sichern der Bilddokumente mittels digitaler Fotografie. Dabei entstanden ist eine Fotoausstellung von besonderer Ästhetik.

Zwar weisen die Bilder teils Beschädigungen durch den Zahn der Zeit auf, diese haben jedoch interessante grafische Formen auf den Dias hinterlassen. Der historische Zustand des Materials erinnert somit an die Vergänglichkeit dieser fotografischen Zeitzeugen.

OZ

Stichflamme verletzt Bremerhäger / Dach fängt Feuer

26.03.2018

Die „Buschtrommel“ gastierte zum 4. Mal in der SOS-Dorfgemeinschaft Hohenwieden / 143 Gäste amüsierten sich köstlich

26.03.2018

Die Leuchttürme sind an der Ostseeküste so angeordnet, dass für die Schifffahrt nachts immer mindestens einer von ihnen zu sehen ist.

26.03.2018