Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
„Ich brauche einen Beruf, bei dem ich raus komme“

Poggendorf „Ich brauche einen Beruf, bei dem ich raus komme“

Schwarze Jacke, Jeans, bunte Pudelmütze und ein glückliches Lächeln im Gesicht — das ist Katrin Heuer.

Voriger Artikel
Unbekannte fällen wahllos Bäume
Nächster Artikel
Landkreis ehrt seine Sportler

Praktikantin Katrin Heuer und Revierförster Hendric Wojtek protokollieren durch Wildverbiss entstandene Schäden.

Quelle: Claudia Noatnick

Poggendorf. Schwarze Jacke, Jeans, bunte Pudelmütze und ein glückliches Lächeln im Gesicht — das ist Katrin Heuer. Die junge Frau hat gerade ein einwöchiges Praktikum im Forstamt Poggendorf hinter sich und ist sich seitdem sicher: „Ich brauche einen Beruf, bei dem ich auch mal raus komme.“

Ich möchte nicht noch einmal etwas beginnen, was ich vielleicht nicht beende.Katrin Heuer, Praktikantin

Noch ist sie als Studentin in der Fachhochschule Stralsund eingeschrieben. Studienfach: Leisure and Tourism Management. So, wie sie es ausspricht, merkt man ihr an, dass dieser Studiengang ein Fehlgriff war. „Ich habe kein Semester gebraucht um zu merken, dass das absolut nichts für mich ist“, sagt sie.

Für Natur und Umwelt aber habe sie sich schon immer interessiert und so bemühte sie sich um ein Praktikum bei der Landesforst. „Das hat auch sofort geklappt“, erzählt sie. Während dieser Zeit war sie Revierförster Hendric Wojtek zugeteilt. Er habe ihr das Revier gezeigt und erklärt, welche Aufgaben der Forstberuf mit sich bringe. Und sie musste richtig mit ran. „Wir waren fast die gesamte Woche in den Wäldern unterwegs, haben Baumpflege betrieben, Verbisskontrollen durchgeführt“, zählt Katrin Heuer auf. Und das beste daran: Sie durfte nicht nur zuschauen, sondern auch selbst aktiv werden und zum Beispiel beim Baumschnitt helfen.

Ein besonderes Erlebnis sei für sie auch der Tag auf dem Harvester gewesen, einer riesigen Holzerntemaschine. „Das ist schon gigantisch. Als ob man auf einer riesigen Raupe unterwegs ist“, erzählt die 20-Jährige, welche aus Wittstock an der Dosse stammt, beeindruckt. Dass die Maschine der Stolz des Forstamtes ist, könne sie jetzt gut verstehen.

Dass auch die Forst ohne Büroarbeit nicht auskomme, habe sie ebenfalls während ihrer Praktikumswoche erfahren. „Gefühlt ist das aber etwas ganz anderes, als wenn man täglich im Büro vor dem Computer sitzt und irgendwelche Abrechnungen vor sich hat“, findet sie. Sie jedenfalls könne sich gut mit der Mischung aus Wald- und Büroarbeit arrangieren. Eigentlich, so gibt Katrin Heuer zu, habe sie bereits nach der Schule mit einem Forstberuf geliebäugelt, habe aber immer wieder gehört, es sei schwierig, nach der Ausbildung einen Job zu bekommen und deshalb gar nicht erst versucht, in diese Richtung zu gehen. Nun aber, nach einer Woche Praktikum, könne sie sich gut vorstellen, trotzdem eine Lehre bei der Forst zu absolvieren.

Vorher jedoch liegt ihr ein weiteres Praktikum am Herzen: „Eben so gut könnte ich mir ein Studium der Landschaftsökologie vorstellen“, meint sie. Deshalb werde sie versuchen, zum Beispiel bei einem Landschaftsarchitekten Einblicke in diesen Berufszweig zu bekommen. „Ich möchte vorher gern Erfahrungen sammeln, damit ich nicht noch einmal etwas beginne, was ich möglicherweise nicht beende“, sagt sie.

Von cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.