Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Illegaler Müllberg ärgert Vermieter

Grimmen Illegaler Müllberg ärgert Vermieter

Die Wohnungsgenossenschaft sucht nach Verursachern

Voriger Artikel
Illegaler Müllberg ärgert Vermieter
Nächster Artikel
Das Ende der Volkswerft: Halle bekommt neues Logo

Beinahe täglich wächst der Müllberg in der Leningrader Straße. Sehr zum Leid- wesen der Wohnungsgenossenschaft, auf deren Grundstück immer wieder illegal Müll entsorgt wird.

Quelle: Foto: Wohnungs- Genossenschaft

Grimmen. Der unansehnliche Wohnblock im Grimmener Stadtteil Südwest ist weg, nun verkommt die Gegend zum Schandfleck. Alte Möbel, Fernseher und sogar Autoteile türmen sich auf dem Grundstück der Wohnungsgenossenschaft Grimmen in der Leningrader Straße. Beinahe täglich wächst der Berg.

Die Mitarbeiter um Kornelia Thymian, geschäftsführender Vorstand der WG, beschäftigt dieses Thema ständig. „Etwa alle 14 Tage müssen wir den Müll abfahren lassen“, ärgert sich Kornelia Thymian. Damit sei es aber nicht getan. Denn nicht alles, was sich dort in nur wenigen Tagen ansammelt, wird von der Abfallentsorgung als Sperrmüll mitgenommen. Also müsse zusätzlich auch eine Firma beauftragt werden, die den Platz reinigt und andere Abfälle richtig entsorgt. Im jüngsten Fall wurden Pkw-Frontscheiben und eine -Sitzbank sowie Armaturenbretter, Reifen und diverse andere Autoteile dort entsorgt. Kosten von rund 200 Euro würden jedes Mal entstehen.

„Das Geld würden wir lieber auch in unsere Wohnungen investieren“, sagt sie. Einen Verursacher kann seitens der Wohnungsgenossenschaft nur in den aller wenigsten Fällen ausfindig gemacht werden.

Deshalb hat die Geschäftsführerin eine Bitte: „Wenn jemand beobachtet, dass dort Müll hingeworfen wird, möge er sich doch bitte bei uns melden.“ Ihre Bemühungen, einen Ansprechpartner zu finden, der von Amts wegen auf Suche nach den Verursachern geht, würden bislang ins Leere gelaufen sein.

Auf Nachfrage beim Landkreis Vorpommern-Rügen erklärte Pressesprecher Olaf Manzke: „Tatsächlich sind wir als Landkreis dafür zuständig, die Verursacher zu ermitteln.“ So sei es auch in dem Fall in der Leningrader Straße geschehen, versichert der Landkreis-Pressesprecher. „Die Mitarbeiter des Umweltamtes sind aber an ihre Grenzen gestoßen“, fügt er hinzu. Hätte es Hinweise auf den Verursacher gegeben, wären die Kollegen aktiv geworden.

Verständnis, warum immer wieder Sperrmüll und anderer Unrat einfach illegal abgekippt wird, könne er nicht aufbringen. Für die Entsorgung sei der Landkreis jedoch nicht zuständig, das müsse der Grundstückseigentümer in Auftrag geben, informiert Olaf Manzke weiter.

Zumindest in Sachen Sperrmüll gehe dies unkompliziert. „Jeder Bürger und jedes Unternehmen hat die Möglichkeit, Sperrmüll kostenlos abholen zu lassen“, informiert Sandra Jahn vom Eigenbetrieb Abfallwirtschaft. „Wir beauftragen die Abholung des Sperrmülls beim zuständigen Entsorger. Der Entsorger plant dann die Sperrmülltouren und teilt den genauen Abholtermin schriftlich, in der Regel drei bis vier Tage vor der Abholung des Sperrmülls, mit“, informiert sie über den weiteren Ablauf. Die Anmeldung könne völlig unkompliziert erfolgen – mit der Karte aus dem Abfallkalender, den jeder Haushalt erhalten hat, oder auch online auf der Homepage des Eigenbetriebes. Lediglich zu bedenken sei, dass von der Anmeldung bis zur Abholung circa zwei bis drei Wochen vergehen.

Vieles könne auf den Deponien im Landkreis abgegeben werden. „Technische Geräte sogar kostenlos“, informiert Sandra Jahn. Lediglich die Autoteile, im speziellen die Rücksitzbank, die müsse zu einem privaten Entsorger gebracht werden, alternativ zu einem Autoverwerter. Ebenso sei es bei den Reifen.

Homepage Abfallwirtschaft: www.awi-vr.d

Anja Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Wegen automatischer Abstimmungen schaltete der Verband sie ab

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.