Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Im E-Auto ins verstrahlte Gebiet

Grimmen Im E-Auto ins verstrahlte Gebiet

Martin Scheitor aus Grimmen (Vorpommern-Rügen) erzählt im Interview über seine Hilfs-Tour nach Weißrussland.

Voriger Artikel
Jugendclub auf vier Rädern im Ostseeviertel
Nächster Artikel
30 000 Euro Schaden: Diebe stehlen Minibagger und Anhänger

Mit einem Elektro-Tesla fuhren die Grimmener Martin und Martina Scheitor in das Tschernobyl-Gebiet.

Quelle: privat

Grimmen. Martin Scheitor aus Grimmen (Vorpommern-Rügen) war am Morgen des 17.Oktober gemeinsam mit seiner Ehefrau Martina von Grimmen aus mit einem Tesla-Elektroauto nach Weißrussland ins Tschernobyl-Gebiet aufgebrochen. Im Namen des Vereins Tschernobyl-Hilfe Vorpommern brachten sie Spendengüter, unter anderem Schulbedarf und Kinderkleidung, nach Dobrusch.

Dort wollten sie viele neue Kontakte zu den Menschen vor Ort knüpfen, die Leute und auch ihre Bedürfnisse kennenlernen. Von unterwegs hatte Martin Scheitor für die OZ-Leser per Email über die Reise berichtet. Inzwischen sind die Scheitors wieder wohlbehalten in die Trebelstadt zurückgekehrt.

Im Interview berichtet Martin Scheitor jetzt über das während der insgesamt 3140 Kilometer langen Tour Erlebte. 

Peter Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mit einem Elektro-Tesla fuhren die Grimmener Martin und Martina Scheitor in das Tschernobyl-Gebiet.

Der Grimmener Martin Scheitor erzählt im Interview über seine Hilfs-Tour nach Weißrussland

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grimmen
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist