Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Ingrid Freese lebt seit fast 82 Jahren im Ort
Vorpommern Grimmen Ingrid Freese lebt seit fast 82 Jahren im Ort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 16.09.2017

In Bartmannshagen geboren und ihr ganzes Leben im Dorf verbracht – dies trifft auf die noch 81-jährige Ingrid Freese zu.

Ingrid Freese verbrachte ihr ganzes Leben im Dorf. Quelle: Foto: Raik Mielke

Bis heute lebt sie sogar in ihrem Geburtshaus. „Meine Großeltern haben das Haus im Jahre 1912 aufgebaut“, erklärt die sympathische Rentnerin. Nachdem Ingrid Freese die Schule in Kaschow besuchte, lernte sie bei ihrem Vater in der Landwirtschaft. Nach einem kurzen beruflichen Abstecher in der Gemeinde, arbeitete die 81-Jährige bis zur politischen Wende in der Maschinen-Ausleih-Station in Wilmshagen.

Das Leben in Bartmannshagen hat Ingrid Freese immer genossen. „Besonders zu DDR-Zeiten gab es hier ein reges Dorfleben“, sagt sie und zählt auf: „Wir hatten Erntefeste, Maskenbälle und in der Gaststätte gab es sogar Kino-Vorführungen.“ Als junge Frau war sie sogar Mitglied im Chor des Dorfes und bei diversen Festen in Bartmannshagen trat Ingrid Freese selber auf.

Wie die Senioren beschreibt, spielte das Krankenhaus schon immer eine wichtige Rolle. Doch vieles hat sich verändert. „Früher kannten die Ärzte die Dorfbewohner persönlich. Wenn die Kinder mal krank waren, ist man einfach mal rüber gegangen“, beschreibt sie und es fällt der Name Messerschmidt. „Das war ein Arzt. Der Doktor fuhr mit dem Rad durchs Dorf und kümmerte sich um die kranken“, so Ingrid Freese.

rm

Angela Merkel (CDU) spricht in der OZ über Entscheidungen während der Flüchtlingskrise, Ernst Moritz Arndt und die besondere Herausforderung, in ihrem Wahlkreis zu gewinnen

16.09.2017

Betrugsversuche per Telefon halten die Polizei auf Trab. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg wurden seit Mittwoch acht Fälle gemeldet.

16.09.2017

Marion Holowaty lebt noch heute in Bartmannshagen und weiß viel über die Geschichte der Kneipe

16.09.2017
Anzeige