Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Initiative fordert: Bürgerwille muss umgesetzt werden

Glewitz Initiative fordert: Bürgerwille muss umgesetzt werden

Mehrheit der Glewitzer sagt „Nein“ zu Windrädern

Glewitz. Die Bürgerinitiative „Windkraft Strelow-Bretwisch – Nein Danke“ fordert im Ergebnis des durchgeführten Bürgerentscheids in der Gemeinde Glewitz, die Pläne für einen Windpark mit maximal 12 Anlagen nahe dem Dorf Strelow ad acta zu legen. Diese Forderung richtet sich an die Firma „e3“ aus Hamburg, die für die Stadtwerke Stralsund als Investor und mit der Fachhochschule Stralsund das vorgesehene Projekt umsetzen wollte. „Die öffentlich bekundeten Versprechungen der Planungsfirma e3, der Hochschule Stralsund und der Stadtwerke Stralsund, sich bei einer mehrheitlichen Ablehnung der Windkraftanlagen durch die Einwohner der Gemeinde Glewitz von dem Vorhaben zu distanzieren, sind durch die genannten Akteure umzusetzen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Initiative.

Eine große Mehrheit der Glewitzer hat sich bei einem Bürgerentscheid am 24. des Monats gegen die Ausweisung von Windeignungsflächen in der Gemeinde und damit zugleich gegen das genannte Projekt bei Strelow ausgesprochen. Von 450 Wahlberechtigten beteiligten sich 274 Einwohner der Kommune am Bürgerentscheid, davon stimmten 218 mit „Nein“ – also gegen den Bau weiterer Windkraftanlagen (die OZ berichtete). „Natürlich freuen wir uns ganz besonders, dass die überwiegende Mehrheit der Einwohner – 79,5 Prozent aller abgegebenen Stimmen – mit einem klaren ,Nein’ votiert hat“, kommentiert die Bürgerinitiative das Ergebnis.

Nach Ansicht der Initiative sollte das Ergebnis des Bürgerentscheids auch bei weiteren kommunalpolitischen Entscheidungen berücksichtigt werden. „Der mehrheitliche Wille der Einwohner der Gemeinde Glewitz aus dem Bürgerentscheid sollte in einer demokratischen Gesellschaftsordnung nunmehr auch die Grundlage der Entscheidungen der Gemeindevertretung sein und jetzt dazu führen, dass wieder ein friedliches Miteinander in der Gemeinde Glewitz Einzug hält“, bringt die Initiative ihre Auffassung auf den Punkt.

OZ

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Griechische Trauminsel
Warmes Abendlicht über Oia mit seinen kleinen Kapellen. Je später der Tag, umso schöner wird die Szenerie.

Santorin ist die Perle der Kykladen. Am schönsten ist es im Oktober, wenn die Massen schon weg sind. Dann ist mehr Platz in den weißen Gassen für ein letztes sommerliches Selfie, bevor die Saison zu Ende geht. Die Insel ist ein Sinnbild für Romantik schlechthin.

mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.