Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Innenausbau am Gemeindehaus beginnt
Vorpommern Grimmen Innenausbau am Gemeindehaus beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 21.02.2015
Pastor Schmidt freut sich, dass die Sanierungsarbeiten weitergehen. Kleines Malheur der Gerüstbauer: Frank Fenske bringt das Pflaster vor dem Anbau des Gemeindehauses wieder in Ordnung. Quelle: Anja Krüger

Von außen hui, von innen... Doch nun beginnt der Innenausbau des alten Gemeindehauses der Grimmener evangelischen Kirchengemeinde in der Mühlenstraße.

„Wir sind froh, dass es endlich losgeht“, sagt Pastor Wolfgang Schmidt. Geplant sei, dass in der Adventszeit dieses Jahres das denkmalgeschützte Gebäude wieder genutzt werden kann. Doch bis dahin gibt es noch eine Menge zu tun. Die Decken müssen höher gesetzt werden, damit sie der Norm entsprechen, die Fußböden neu aufgebaut und Wände und die Treppe ins Obergeschoss versetzt werden“, zählt Wolfgang Schmidt die grundsätzlichen Dinge für das Haupthaus auf. „Dabei haben wir natürlich immer die Auflagen des Denkmalschutzes zu beachten“, sagt der Pastor. Das bedeutet unter anderem, dass sowohl die Decken als auch die Wände wieder aus Lehm sein werden. „Das ist aber auch in meinem Interesse. Denn schließlich haben wir hier mit einem der letzten Ackerbürgerhäuser, die noch als komplette Einheit bestehen, ein Kulturgut zu erhalten“, sagt Wolfgang Schmidt. Mit Elektrik und Sanitäranlagen habe er 300000 Euro für diese Baumaßnahmen eingeplant.

Gefördert werden diese mit 196000 Euro vom Wirtschaftsministerium des Landes. „50000 Euro stellt der Kirchenkreis bereit, und zusätzlich haben wir einen Kredit von 70000 Euro aufgenommen“, berichtet der Pastor. Schließlich sollen auch der Anbau und die große Tordurchfahrt saniert werden. „Für den Anbau haben wir 76000 Euro veranschlagt“, informiert der Pastor. Die Differenz soll aus Eigenmitteln kommen. „Die wir aber leider noch nicht ganz zusammen haben“, erzählt Schmidt. Viele Arbeiten sollen in Eigenleistung erfolgen. Deshalb ist auch für heute ein Arbeitseinsatz geplant. „Zehn Männer haben sich schon bereit erklärt. Aber wir sind dankbar für jede weitere helfende Hand“, sagt der Pastor. Denn neben dem Ausräumen des Haupthauses, damit die verschiedenen Gewerke übernächste Woche beginnen können, sollen vom Anbau das Dach und die Lehmfüllungen zwischen dem Fachwerk entfernt werden. Der Arbeitseinsatz beginnt heute um 8 Uhr



akr

Wüstenbilow — Wüstenbilow gehört seit dem 1. Januar 1999 zur Gemeinde Süderholz. Dort leben zurzeit 12 Einwohner, der älteste ist fast 70 Jahre alt, der jüngste zählt 16 Jahre.

21.02.2015

Förderverein in Marlow engagiert sich für die Stadtkirche.

21.02.2015

Für alle die von der fünften Jahreszeit einfach nicht genug bekommen können, veranstaltet der Abtshagener Carnevalclub (ACC) am Sonnabend, dem 28.Februar, ab 19.30 ...

21.02.2015
Anzeige