Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Innenausbau am Gemeindehaus beginnt

Grimmen Innenausbau am Gemeindehaus beginnt

Morgen findet ein Arbeitseinsatz statt, denn das Geld ist knapp.

Voriger Artikel
Innenausbau am Gemeindehaus beginnt
Nächster Artikel
Kleiner Ort war einmal ganz groß

Pastor Schmidt freut sich, dass die Sanierungsarbeiten weitergehen. Kleines Malheur der Gerüstbauer: Frank Fenske bringt das Pflaster vor dem Anbau des Gemeindehauses wieder in Ordnung.

Quelle: Anja Krüger

Grimmen. Von außen hui, von innen... Doch nun beginnt der Innenausbau des alten Gemeindehauses der Grimmener evangelischen Kirchengemeinde in der Mühlenstraße.

„Wir sind froh, dass es endlich losgeht“, sagt Pastor Wolfgang Schmidt. Geplant sei, dass in der Adventszeit dieses Jahres das denkmalgeschützte Gebäude wieder genutzt werden kann. Doch bis dahin gibt es noch eine Menge zu tun. Die Decken müssen höher gesetzt werden, damit sie der Norm entsprechen, die Fußböden neu aufgebaut und Wände und die Treppe ins Obergeschoss versetzt werden“, zählt Wolfgang Schmidt die grundsätzlichen Dinge für das Haupthaus auf. „Dabei haben wir natürlich immer die Auflagen des Denkmalschutzes zu beachten“, sagt der Pastor. Das bedeutet unter anderem, dass sowohl die Decken als auch die Wände wieder aus Lehm sein werden. „Das ist aber auch in meinem Interesse. Denn schließlich haben wir hier mit einem der letzten Ackerbürgerhäuser, die noch als komplette Einheit bestehen, ein Kulturgut zu erhalten“, sagt Wolfgang Schmidt. Mit Elektrik und Sanitäranlagen habe er 300000 Euro für diese Baumaßnahmen eingeplant.

Gefördert werden diese mit 196000 Euro vom Wirtschaftsministerium des Landes. „50000 Euro stellt der Kirchenkreis bereit, und zusätzlich haben wir einen Kredit von 70000 Euro aufgenommen“, berichtet der Pastor. Schließlich sollen auch der Anbau und die große Tordurchfahrt saniert werden. „Für den Anbau haben wir 76000 Euro veranschlagt“, informiert der Pastor. Die Differenz soll aus Eigenmitteln kommen. „Die wir aber leider noch nicht ganz zusammen haben“, erzählt Schmidt. Viele Arbeiten sollen in Eigenleistung erfolgen. Deshalb ist auch für heute ein Arbeitseinsatz geplant. „Zehn Männer haben sich schon bereit erklärt. Aber wir sind dankbar für jede weitere helfende Hand“, sagt der Pastor. Denn neben dem Ausräumen des Haupthauses, damit die verschiedenen Gewerke übernächste Woche beginnen können, sollen vom Anbau das Dach und die Lehmfüllungen zwischen dem Fachwerk entfernt werden. Der Arbeitseinsatz beginnt heute um 8 Uhr

 



akr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen
Pastor Wolfgang Schmidt (re.) freut sich, dass der zweite Bauabschnitt am Gemeindehaus-Komplex beginnt.

300 000 Euro hat die evangelische Kirchengemeinde in Grimmen (Vorpommern-Rügen) für den zweiten Bauabschnitt eingeplant.

mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.