Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Investitionen nicht gefährdet
Vorpommern Grimmen Investitionen nicht gefährdet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:41 17.04.2013

Trotzdem sind wichtige Investitionen nicht gefährdet. Stets anfallende Aufwendungen wie zum Beispiel Winterdienst, Heimat- und Kulturpflege und Erhalt von Spiel- und Sportplätzen sind gesichert. Auch die Schulkostenbeiträge und die Förderung für die Kindertagesstätten stehen. Ebenso sind die benötigten Gelder für den Brandschutz und Erhalt von Straßen, Banketten, Gräben sowie der Straßenbeleuchtung da. Die geplante Sanierung der ehemaligen Bahnstrecke von der Abfahrt Wendisch Baggendorf bis zur Landesstraße 27 vorbei am Voigtsdorfer Bahnhof ist ebenfalls in die Pläne aufgenommen worden. Für die Finanzierung der zum Bau benötigten Gemeindemittel wird die Aufnahme eines Kredits nötig sein. Der Großteil des Geldes kommt aber aus Fördertöpfen. Diese Baumaßnahme war notwendig geworden, weil die schwere Technik der Landwirtschaft insbesondere zur Zuckerrübenerntezeit durch die enge Anliegerstraße in Wendisch Baggendorf fuhr und weder die Sicherheit der Bewohner noch die Unversehrtheit der Dorfstraße gewährleistet werden konnte.

Die Gemeindevertretung beschloss außerdem, die Vermietkosten für den Gemeinderaum zu erhöhen, zumindest in den Wintermonaten. Der Raum soll weiterhin für gesellschaftliche Veranstaltungen zur Verfügung stehen, in der dunklen Jahreszeit werde es aber teurer. „Der Saal muss kräftig vorgeheizt werden, damit eine angenehme Temperatur herrscht. Das bedeutet jede Menge Heiz- und Energiekosten.

Die müssen wir wieder reinholen", sagt Gemeindevertreter Reinhold Krettek.

sl

Mit einem neuen Reparaturverfahren will die Gemeinde Sundhagen (Vorpommern-Rügen) gegen Schlaglöcher vorgehen.

02.05.2013

In Stück von Wannie de Wijns geht es um Sterbehilfe, Hospiz und Palliativmedizin.

17.04.2013

Traditionsreicher Verein mietet die ehemalige Turnhalle der Diesterweg-Schule.

17.04.2013
Anzeige