Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Karlshagen lädt zum weltgrößten Strandturnier
Vorpommern Grimmen Karlshagen lädt zum weltgrößten Strandturnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.07.2018
Die Plätze rund um den Center-Court sind – wie hier im vergangenen Jahr – heiß begehrt. 30000 Zuschauer werden insgesamt erwartet. Quelle: Foto: Verein
Karlshagen

Mehr Superlative gehen in dieser Sportart nicht: Ab heute startet das größte Beachvolleyball­Turnier der Welt wieder auf der Insel Usedom. Bis Sonntag werden am weißen Strand von Karlshagen bei der 19. Auflage des Events rund 1200 Frauen und Männer um Sieg und Niederlage kämpfen. Das alles vor einer zu erwartenden Rekordkulisse von mehr als 30 000 Zuschauern.

Vier Grimmener Volleyballerinnen gehen beim Ranglisten-Cup an den Start

Turnier-Koordinator Sebastian Krause: „Bei den Temperaturen werden die Sportler baggern bis zur Erschöpfung. Allerdings ist für ausreichende Erfrischung gesorgt.“ Der Volleyball-Profi aus Berlin ist übrigens Mitbegründer, Koordinator und Kopf des 180 Personen umfassenden Freiwilligen-Teams, zu dem auch Mitglieder des Usedom-Beachcup Fördervereins und von Turbine Greifswald gehören.

Das Beachvolleyballturnier im Ostseebad Karlshagen hat sich zum größten Event der Welt dieser Art gemausert. Mit Zertifikat steht der Usedom-Beachcup seit 2008 als erstes anerkanntes und größtes Beachvolleyball­Turnier der Welt im Guinnessbuch der Rekorde.

So wird der Center-Court an diesem Wochenende wieder ein Hexenkessel der Gefühle und des hochklassigen Beachsports sein. Volleyballer aus allen Teilen Deutschlands, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und aus Polen haben sich angesagt. Seit mehreren Jahren mischen sich unter die Damen und Herren des A-Turniers auch Profis, wie das südafrikanische Olympiateam oder Nationalspieler aus Argentinien, sowie Volleyballer aus der 1. Bundesliga und aus dem Nationalteam.

„Die besondere Anziehungskraft des Usedom-Beachcup liegt sicher nicht an den Stars. Vielmehr ist hier jeder Beacher willkommen“, meint Organisator Christoph Quattlender. Unabhängig davon nennt er Favoriten-Namen wie Daniel Sprenger und Toni Schneider (Beachteam SSC Palmberg Schwerin) sowie Melanie Gernert und Jennifer Scharmacher (SG Rotation Prenzlauer Berg) bei den Damen.  Für das Karlshagen-Turnier haben 120 Herren- und 96 Damen-, 120 Quattro-Teams sowie 84 Teams im Mumien- und Fregatten-Cup gemeldet; dazu 60 Mannschaften im Usedom-123.de-Fun-Cup am Sonntag.

Das Event auf Usedom ist Teil der Landesmeistschaften in MV. Für das Ranglisten-Turnier haben sich auch vier Grimmener Spielerinnen gemeldet. Mandy Bleyl schlägt mit Partnerin Kristin Wenzel auf. Das Duo hat noch Chancen auf Bronze in der Teamwertung, sollten sie die zwei verbleibenden Meisterschaftsturniere viele Zähler holen. Zudem hat Bleyl Aussichten auf eine Top-3-Platzierung in der Einzelwertung der Frauen, liegt in Lauerstellung hinter den Stralsunderinnen Franziska Kühn und Josefine Antrack auf Platz vier. Außerdem spielen Marina Griesbach und Frances Riechert auf Usedom.

Seit Wochen bereitet sich Karlshagen auf die Wettkämpfe vor. „Ohne Unterstützer ist eine derartige Veranstaltung in dieser Größenordnung nicht zu stemmen", meinen übereinstimmend Sebastian Krause und Christoph Quattlender. So tragen etwa 70 Sponsoren den Usedom-Beachcup 2018. Mit der OSTSEE-ZEITUNG besteht Medienpartnerschaften.

Programm

Freitag:

7.00 Uhr: Aufbau des Cup-Geländes am Karlshagener Strand

17.00 Uhr: Start der ersten Spiele

19.30 Uhr: Kinder-Mini-Disco auf dem Centre-Court

20.30 Uhr: Come-Together Malibu Caribbean Night Party

Sonnabend:

9.00 Uhr: Eröffnung des 19. Usedom Beachcups, Start der Vorrunden-Staffelspiele in allen Kategorien

Nachmittag: Double-Finalrundenspiele im Centre-Court

19.30 Uhr: Kinder-Mini-Disco auf dem Centre-Court

21.00 Uhr Latin-Night–Beachparty

22.30 Uhr Höhepunkt der Beachparty mit Höhenfeuerwerk

Sonntag:

Finalspiele bis gegen 18.15 Uhr;

Siegerehrungen in allen Kategorien

Rainer L. Hein, Ralf Edelstein und Horst Schreiber

In der schulfreien Zeit finden Führungen durch das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr statt

27.07.2018

Für neun Wohnungen ist heute Richtfest / Aus ehemaliger LPG-Halle nebenan sollen Reihenhäuser werden

27.07.2018

Die Volleyballerin des JSV Grimmen spricht im OZ-Interview über die MV-Serie und sportliche Ziele.

27.07.2018