Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Kaufmännischer Verein 1901 gegründet
Vorpommern Grimmen Kaufmännischer Verein 1901 gegründet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.03.2014
Die Grimmener Kaufmannskompanie gab es fast 100 Jahre. Repro: Kraehmer
Grimmen

Von 1781 bis 1873 bestand in der Stadt eine Kaufmannskompanie. Der Zusammenschluss der Kaufleute wurde bereits 1779 angeregt, da ihnen die Konkurrenz der Hackhändler, auch Häcker genannt, zu schaffen machte. Am 2. Februar 1871 erhält die Grimmer Kaufmannschaft von der Regierung eine Erlaubnis zur Gründung der Vereinigung. Die Regierung schreibt „Auf der Kaufleute in Grimmen Supplicanten eingereichte Vorstellung wegen Erlaubnis zu Errichtung einer Handlungs Gesellschaft ergehet nunmehro zum Bescheide. Es wird die Errichtung einer Handlungs Compagnie hierdurch hieben empfangen und haben Supplicantes die Bestätigung ihrer Ordnung.“ Die Vereinigung hatte fast ein Jahrhundert das Wirtschaftsleben der Stadt mit geprägt. Den Mitgliedern war es erlaubt, öffentlich einen Degen zu tragen. Nach dem Tod des Altermanns Saß löste sich die Handelsgesellschaft auf.

In den Räumen des Hotels „Deutsches Haus" erfolgte 1901 die Gründung des Kaufmännischen Vereins. In der ersten Versammlung wurde Robert Brüdgam zum ersten Vorsitzenden gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder waren Carl Börst und Kaufhausbesitzer Peter Horst (Schriftführer). Die Anschaffung eines Kundenbuches war eine der ersten Aufgaben des Vereins, aus dem sich alle Mitglieder die Namen der dort vermerkten Kunden notieren konnten. Dafür war eine Gebühr von bis zu drei Mark zu entrichten. Als Vereinslokal wurde das Homeyersche „Hotel Deutsches Haus“ bestimmt, in dem an jedem ersten Montag im Monat die Versammlungen durchgeführt werden sollten. 1909 erfolgte die Gründung eines vereinseigenen Kegelclubs. Heinrich Koß über nahm 1911 für 25 Jahre den Vorsitz über den Verein.

Jährlich wurden, unter Beteiligung der städtischen Bevölkerung, Vereinsfeste durchgeführt. Die Vereinsauflösung erfolgte 1936.

Serie

Historisches aus Grimmens
Vereinsleben
Vereine in Grimmen
In Grimmen existierten in der Zeit von 1880 bis 1945 bis zu 115 Vereine und Ortsgruppen. Der älteste Grimmener Verein war die 1628 gegründete Schützengilde.
Unser Autor Wolfgang Marder recherchierte zu dem Thema. Sein Buch „Vereine in Grimmen“ erscheint voraussichtlich im April dieses Jahres. In unserer Lokalausgabe veröffentlichen wir Auzüge zu einzelnen Vereinen.



OZ

Die 2. Regionale IT-Messer für Vorpommern findet am 8. Mai von 13 bis 17 Uhr in der Fachhochschule statt.

27.03.2014

Notruf, Apotheken-Notdienst, Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst, Tierärzte-Notdienst, Lebenshilfe - wichtige Ansprechpartner in auf einen Blick.

27.03.2014

Märchen und Tiergeschichten stehen bei den Schülern hoch im Kurs.

27.03.2014