Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Kerstin Notzkes Erntekrone in der Besuchergunst vorn

Groß Bisdorf Kerstin Notzkes Erntekrone in der Besuchergunst vorn

Seit vielen Jahren stellt die Frau aus Groß Bisdorf (Landkreis Vorpommern-Rügen) eine Erntekrone im Freilichtmuseum Klockenhagen zur Schau. Die Besucher entschieden: Kerstin Notzkes Erntekrone war die viertschönste von insgesamt 16.

Voriger Artikel
100 Prozent für Kerstin Kassner
Nächster Artikel
Göttliches Greifswald: Kirchentag vereint Vorpommerns Christen

Anneliese Homann, ihre Tochter Kerstin Notzke und Rosemarie Schmidt (v. l.) präsentieren ihre Erntekrone 2017 - klein, der diesjährigen Ernte entsprechend.

Quelle: Anja Krueger

Groß Bisdorf. Für einen Platz unter den ersten Dreien hat es die Erntekrone von Kerstin Notzke aus Groß Bisdorf (Landkreis Vorpommern-Rügen) diesmal nicht gereicht. Auf einem guten Platz vier schnitt sie bei der diesjährigen Erntekronenschau im Freilichtmuseum Klockenhagen ab.

Mehr als 2000 Besucher feierten gestern in Klockenhagen ein prächtiges Erntedankfest. Und das, obwohl der Vorsitzende des Bauernverbandes in Nordvorpommern, die Ernte als „bescheiden“ bezeichnete. „Das Jahr fing euphorisch mit einer guten Ernte der Gerste an“, sagte Frank Hartmann. Doch dann begannen die Ausfälle. Regen. Hagel. Entsprechend der Ernte gestaltete auch Kerstin Notzke, die beim Anfertigen der Krone von ihrer Mutter Anneliese Homann untertützt wurde, ohne viel Schnickschnack. 16 kunstvolle Erntekronen hingen in der Museumsscheune. Eine von ihnen war der unangefochtene Favorit: Die Krone von Heidrun Brünning aus Kavelstorf gewann mit großem Vorsprung vor den geflochtenen Kunstwerken von Nicole Range, Marie Luise Groth aus Bartelshagen und Kerstin Notzke.

2253 Besucher aus allen Bundesländern – außer dem Saarland – stimmten in den vergangenen Wochen ab und bestimmten so, welche Binderinnen die ersehnten Pokale mit nach Hause nehmen. Wunderschön sind sie alle“, fand Reinhard Ruschinzik, der seit 25 Jahren zu den stillen Helfern der Erntekronenschau gehört.

Im Freilichtmuseum herrschte gestern emsiges Treiben. Kunstvoll dekorierte Stände boten Herbstdeko, Kürbissuppe und Marmeladen an. Sven Müller grubberte mit seinen beiden Mecklenburgischen Kaltblütern Helene und Valentina ein Feld wie zu Uromas Zeiten und der kleine Karl (1) staunte, als er zum ersten Mal in seinem jungen Leben die sieben Frauen an ihren Spinnrädern erblickte. Karls Mama, Cornelia Kampe (36), kommt aus Greifswald und war zum ersten Mal im Freilichtmuseum: „Weil meine Freundin so von dem Ort geschwärmt hat. Und ich muss sagen, sie hat recht.“ Freundin Diana Krellenberg ist sogar so sehr ins Freilichtmuseum verliebt, dass sie vor vier Jahren hier heiratete. „Das Essen ist wunderbar. Für die Kinder gibt es so viel zu erleben.“ Traktor und Kutsche fahren zum Beispiel. Unermüdlich drehten die vielen Gefährte ihre Runden über den Museumsplatz. Die Besucher waren fasziniert.

Anja Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
München

In München heißt es heute wieder „O'zapft is“: Oberbürgermeister Dieter Reiter wird um Punkt 12.00 Uhr das erste Fass Bier anzapfen und damit das Oktoberfest eröffnen.

mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.