Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Kevins Schicksal bewegt die Region
Vorpommern Grimmen Kevins Schicksal bewegt die Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 18.01.2018
Überraschten Kevins Mama Jana Schukies (3. v. l.) mit einer Spende: DLRG-Ortsgruppenvorsitzender Oliver Habel (l.), Christian Bockhahn als stellvertretender Vereinspräsident des Grimmener SV und Nicole Grawe. Quelle: Anja Krüger
Grimmen

Kevin hat Leukämie. Derzeit muss er sich im Uni-Klinikum Greifswald einer Chemotherapie unterziehen – zum zweiten Mal. „Die erste hat nicht angeschlagen“, erzählt seine Mama Jana Schukies. Das Schicksal des Sechsjährigen und seiner Familie rief in der Region eine große Spendenbereitschaft hervor. Vereine und Freunde sammelten für die Familie. Mit dem Erlös wurde Kevins Mama überrascht.

Von Kevins Schicksal hatte auch der Grimmener Sportverein (GSV) erfahren. Kurzerhand rief er bei seinem Fußballturnier am Anfang des Jahres auf, die Familie zu unterstützen. 455,46 Euro kamen an dem Wochenende zusammen. „50 Euro allein hat der F. C. Hansa Rostock II von seiner Siegprämie in die Spendenbox gepackt“, berichtet der stellvertretende GSV-Vereinspräsident Christian Bockhahn.

Zusätzlich sammelten Privatpersonen, wie Nicole Grawe und Jeanette Berge in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis insgesamt 270 Euro. Die Grimmener Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgemeinschaft (DLRG) spendeten den von den Mitgliedern erhobenen Obolus für die Veranstaltung der Weihnachtsfeier – immerhin 250 Euro. „Wir hatten bereits vor der Feier beschlossen, dass wir dieses Geld für einen sozialen Zweck spenden. Der Familie, denke ich, können wir damit am meisten helfen“, begründet DLRG-Ortsgruppenchef Oliver Habel.

Mit 100 Euro möchte auch die Grimmener SOS-Kita „Hermann Gmeiner“, die Kevin vor dem Ausbruch seiner Krankheit besuchte, die Familie unterstützen.

Anja Krüger

Mehr zum Thema

Die Kicker des SV Steilküste Rerik sammelten 1510 Euro für den Verein zur Förderung krebskranker Kinder e.V. Die Idee dazu hatte Michael Gradt.

15.01.2018

Zwei Greifswalderinnen sammeln über Facebook 665 Euro

15.01.2018

Reriks Kicker sammelten 1510 Euro für den Verein zur Förderung krebskranker Kinder

15.01.2018

Bürgermeister Frederic Beeskow stellt Landaufschwung-Projekt „Bewegungsparcours“ in Berlin vor

19.02.2018

In den kommenden Tagen gibt es Angebote für jeden Geschmack

18.01.2018

Wer am 18. August heiraten möchte und auf einen ganz besonderen Ort für das Ja-Wort in Vorpommern reflektiert, sollte sich beeilen. Das Datum 18.8.18 ist begehrt, ebenso der 8.8.18.

18.01.2018