Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Kinder lassen selbstgenähte Handpuppen tanzen
Vorpommern Grimmen Kinder lassen selbstgenähte Handpuppen tanzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 07.02.2019
Am Freitag, 8. Februar, führen die Kinder ihr Puppentheater vor. Quelle: Dana Frohbös
Grimmen

Im Obergeschoss der „alten Bäckerei“ in der Tribseeser Straße herrscht Chaos. „Kreatives Chaos“, sagt Hansi Hartmann. Gemeinsam mit zehn Kindern aus Bergen und der Unterstützung einer pädagogischen Mitarbeiterin werkelt der Jugendwart seit Montag an Handpuppen und der Umsetzung eines kleinen Theaterstücks. Für Freitag steht die Aufführung auf dem Programm.

Auf dem großen Tisch in der Kreativstube liegt buntes Garn, fertige Puppenköpfe aus Watte und Strümpfen und Stoffreste mit ganz unterschiedlichen Mustern. Außerdem stehen dort drei Nähmaschinen. Einige von ihnen sind gespendet. „Andere rette ich vorm Sperrmüll“, sagt Hansi Hartmann. „Da kommt ein bisschen Öl ran und dann schnurren die wieder.“ Aktuell geht aber trotzdem nichts. Der Unterfaden fehlt. Während Hansi Hartmann ihn wieder einfädelt, näht der neunjährige Mohammed an einer über 100 Jahre alten Maschine von Singer Kleidung für seine Puppe.

Aufführung am Freitag

„Ein bisschen Näherfahrung haben sie, aber wenn Faden und Stoff in der Maschine sind, dann haben sie doch immer Respekt“, sagt die pädagogische Mitarbeiterin vom Jugendring Rügen, Kerstin Bohn. Unter den Teilnehmern sind auch einige Geflüchtete. „Wir haben gesagt, wenn wir denen zeigen, wie man näht, dürfen sie das Theaterstück aussuchen“, sagt Hansi Hartmann. Die Wahl fiel auf ein Stück mit dem Titel „Die Geschichte von den zwölf Brüdern“ – ein syrisches Märchen. Am Freitag geht die kreative Woche mit der Aufführung zu Ende. Um 15 Uhr zeigen die Kinder in der Grellenberger Straße 1, was sie die Woche über gebastelt und einstudiert haben. Der Eintritt ist frei.

In der nächsten Woche sollen während der „Finger-Ferien“ Beutel und Taschen entstehen. Montag bis Freitag in der Zeit von 9 und 15 Uhr sind alle Interessierten im Alter von fünf bis 105 Jahren herzlich eingeladen.

Infos gibt es bei Hansi Hartmann unter Tel.: 038326/467640.

Dana Frohbös

15 Teilnehmer kämpfen im Regionalentscheid auf dem Wirtschaftshof des Forstamtes Poggendorf in Abtshagen um den Sieg.

07.02.2019
Grimmen Gesichter der Region - Eine Urkunde für ihr Engagement

Silvia Kleinschmidt arbeitete zunächst ehrenamtlich und mittlerweile in der Betreuung des Pflegedienstes Kursana.

07.02.2019

Stadtrat Roland Wildgangs informiert die Verkehrsgesellschaft Vorpommern-Rügen bei deren Fahrplankonferenz über den Wunsch einen Busverkehr zum Industriegebiet „Pommerndreieck“ aufzubauen.

07.02.2019