Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Klimawannel
Vorpommern Grimmen Klimawannel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.10.2017

Mien Gordenfründ Heiner reep mi an un säd: „Du weitst, dat ik mienen ,Volkswagen-Diesel’ ümmer gaud plägt heff un ut Öllersgrünnen in dei letzten Johr bloots noch in dei negere Ümgäbung führt bünn.

So hett dei fiefjöhrige Wagen bloots eenen Kilometerstand von ungefier 20000. Ik wull em all vörrig Johr verkööpen un harr ok eenen Kööper, dei noch eenen gauden Pries betahlen wull. Nu is hei afsprungen, denn dei Afgas-Skandal hett em unseker makt. Hei säd: „Wenn ik mit den Wagen nich mihr in dei Innenstädt von dei Grootstädt führen dörf un överhaupt, wecker weit, wat sik dei Politik noch alls utdenkt. Jedenfalls will dei Kööper mi dat Auto bloots afnähmen, wenn ik mit den Pries runnergah. Nu bünn ik in’n Twiefel, ob ik em dat Auto för eenen ’Schnäppchenpries’ verkööp orrer noch aktäuw.“

Ik antwurd’te: „Dor kann ik di schlicht raden, denn een nieges Auto köffst du di jo nich mihr, un wenn du noch länger mit dem Verkoop täuwst, bliffst du viellicht up dien Auto sitten. Un för een Schnäppchenpries kööpen di dei Polen dat Auto ümmer noch af. In’n Osten kümmert man sik nich so sihr üm Afgabe.“ So befinnen sik dei „Diesel-Auto-Fohrer“ in eene Zwangslaach. Un dei Auto-Industrie beid’t Niewagen mit hoge Rabatte an. Allerdings mööten dei ollen Autos, un wenn sei noch so gaud plägt sünd, stilllecht warden. Sei mööten verschrott’t warden, wiel sei dat Klima denn sünst noch wieder belasten.

Ik mööst vör Johren mienen „Toyota“ ok all billig afgäben. Dei niege Besitter führt em hüüt noch. In’n Grunn’ ward up Elektro- un Ierdgasautos sett’t. Dei hemm tau Tiet över noch tämliche Nadeile.

Ierstens sünd sei düürer, tweitens hemm sei wägen dei Batterien un Tanks weniger Platz, un drüttens fählen noch Tankstellen, un ok dat Tanken duurt länger.

Heiner meinte: „Ik heff eenen Elektroauto-Fohrer erläwt, dei nich uppaßt harr un nu up dei Landstraat stünn, Autos anhollen deed un fraachte, ob sei em tau dei nechste Elektrotankstell afschläpen künnen gägen een entspräkendes Entgelt. Hei harr denn Glück, dat sik eener fünn.“

Ik meinte: „So is man ümmer in eene Oort Anspannung un kann bloots hoffen, dat Strom un Gas utreikent tankt worden sünd, dat dat Auto nich up eenmal ’energielos“ is.

OZ

Mehr zum Thema

Etwa neun Millionen Euro hat Ribnitz-Damgarten als sogenannte liquide Mittel im
„„Sparstrumpf““. In den vergangenen Jahren ist stets weniger Geld ausgegeben worden, als zum jeweiligen Jahresbeginn geplant wurde. Doch hat das zur Folge, dass die Bernsteinstadt jetzt in Geld schwimmt?

21.10.2017

Mit 86 Jahren hat John le Carré noch viel Wut im Bauch. Der britische Schriftsteller wirft der Regierung in London Unfähigkeit vor und fordert zum Widerstand gegen US-Präsident Donald Trump auf, der eine Gefahr für westliche Werte sei.

23.10.2017

Der Schauspieler Charly Hübner hat eine Dokumentation über die linke Band Feine Sahne Fischfilet aus MV gedreht / Es ist auch ein Film über seine eigenen Wurzeln

25.10.2017

Auf der Autobahn 20 muss bei Tribsees wegen eines riesigen Lochs in der Fahrbahn ein weiterer Abschnitt gesperrt werden. Die Umleitungen werden entsprechend verändert.

26.10.2017

Leiterin des Pflegeheims Jessin verabschiedet sich in den Ruhestand.

26.10.2017

In zwei Fällen ermittelt die Polizei in Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) wegen Fahrerflucht. Ein Rad- und ein Mopedfahrer wurden bei Unfällen verletzt, nachdem ihnen von Pkw-Fahrern die Vorfahrt genommen wurde.

25.10.2017