Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Kreisverwaltung stellt 14 Ausbildungsplätze
Vorpommern Grimmen Kreisverwaltung stellt 14 Ausbildungsplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:37 05.09.2013
14 neue Azubis wurden von Vizelandrat Lothar Großklaus im Landratsamt begrüßt. Quelle: Wenke Büssow-Krämer
Stralsund

Die neuen Auszubildenden im Landratsamt Vorpommern-Rügens können positiv in die Zukunft schauen. „Den 13 jungen Leuten, die in diesem Jahr ihre Ausbildung bei uns abgeschlossen haben, konnten wir einen befristeten Arbeitsvertrag anbieten“, sagt Vizelandrat Lothar Großklaus. Diese Option wird nun auch den 14 jungen Leuten eingeräumt, die in dieser Woche ihre Ausbildung in der Kreisverwaltung begonnen haben.

In den nächsten beiden Wochen werden sie sich jede Menge Wissen über die Strukturen des Landkreises aneignen müssen. „So kommen im Eröffnungskurs alle Auszubildenden zusammen, bevor sie in die ersten Ausbildungsbereiche gehen — egal ob Vermessungstechniker, Kauffrau für Bürokommunikation oder Verwaltungsfachangestellte“, betont Ausbildungsleiterin Diana Hellwig.

Für einige von ihnen ist dies sogar der zweite Start ins Berufsleben. „Ich habe nach dem Abitur in der Gastronomie gearbeitet, was sich als alleinerziehende Mutter jedoch schwer realisieren lässt.

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich nach 40 Bewerbungen hier eine zweite Chance bekomme“, erklärt die 25-jährige Anne Midecke, die bereits einen dreijährigen Sohn hat. Aber auch Robert Münse zählt zu den Kandidaten mit Vorerfahrung. „Während meines Studiums der Geologie und Geographie hat mir einfach der Praxisbezug gefehlt. Nach Beratungsgesprächen habe ich nun einen Weg gefunden, trotzdem in diesem Bereich zu bleiben“, berichtet der 23-Jährige, der sich jetzt für den Beruf des Vermessungstechnikers entschieden hat.

Beim Bildungszentrum Ribnitz-Damgarten wurden, in den Bereichen Holz, Metall, Farbe, Lager, Verkauf und Hauswirtschaft, dieses Jahr 38 außerbetriebliche Ausbildungsplätze geschaffen. Damit reagieren Landkreis und Jobcenter auf die prekäre Situation von benachteiligten Jugendlichen, die trotz der insgesamt guten Ausbildungsplatzsituation (noch) keinen betrieblichen Ausbildungsplatz erhalten haben. „Dort können die Jugendlichen ihre Ausbildungszeit bis zur Prüfung verbringen. Wobei es unser eigentliches Ziel ist, möglichst schon nach dem ersten Lehrjahr in die betriebliche Ausbildung zu vermitteln“, erklärt Projektmitarbeiterin Mandy Peters.

Die jungen Frauen und Männer stammen aus dem Gebiet des gesamten Landkreises Vorpommern-Rügen und nehmen einiges für ihr Ziel in Kauf. So kommt der 19-jährige Pierre Witing aus Saal bei Ribnitz-Damgarten. „Ich werde jetzt täglich um 4 Uhr aufstehen müssen, um auf dem Dänholm um 7 Uhr im Bildungszentrum zu sein“, sagt der junge Mann, der eine Ausbildung im Metall-Bereich anstrebt.

Wenke Büssow-Krämer

100 Jahre hat das Gebäude, das zum Gutsensemble in Parow gehörte und von Freiherr von Langen für die Kuhhaltung genutzt wurde, auf dem Buckel.

05.09.2013

Zur Beobachtung des Sommerhimmels lädt Sternfreund Erwin Mägdefrau am 6. September (22 Uhr) alle Interessenten ein.

05.09.2013

Regelmäßig trifft sich der Seniorenbeirat des Landkreises abwechselnd in den Ämtern im Bereich vom Darß bis zum Bodden.

05.09.2013