Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Künftige Experten aus eigenem Betrieb
Vorpommern Grimmen Künftige Experten aus eigenem Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 05.04.2016

Die Arbeitsagentur in Stralsund unterstützt Arbeitgeber bei der Suche nach künftigen Experten im eigenen Betrieb. Denn die befinden sich nicht selten unter den weniger qualifizierten oder älteren Arbeitnehmern. Unterstützt werden die Betriebe dabei mit dem Programm „Wegebau“. Das seltsame Kürzel steht für Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter Älterer in Unternehmen.

Die Agentur für Arbeit Stralsund fördert hierbei die Weiterbildung gering qualifizierter Mitarbeiter ohne Berufsabschluss oder von Arbeitnehmern, die zwar über einen Berufsabschluss verfügen, aber mehr als vier Jahre lediglich für Helfertätigkeiten und nicht in ihrem erlernten Beruf eingesetzt wurden. Das können Arbeitnehmer sein, die zuvor bei der Agentur für Arbeit arbeitslos gemeldet waren und nun eingestellt werden. Die Förderung ist aber auch für Arbeitnehmer möglich, die bereits in den Unternehmen arbeiten. Die Unterstützung umfasst beispielsweise die Weiterbildungskosten für Bildungsmaßnahmen bei Dritten. Daneben können das Arbeitsentgelt und anteilig der Sozialversicherungsbeitrag des Arbeitgebers unter bestimmten Voraussetzungen übernommen werden. Zusätzlich zur Förderung von geringqualifizierten Mitarbeitern kann speziell bei klein- und mittelständischen Betrieben auch die Weiterbildung von Fachkräften gefördert werden.

Kostenfreie Hotline des Arbeitgeberservice für interessierte Unternehmen: ☎ 0800/4555520

OZ

Schwer verletzt wurde ein Motorradfahrer bei einem Unfall am Sonnabend auf der Kreisstraße 11 zwischen Schmedshagen und Parow.

05.04.2016

Ursprünglich sollten die Pläne zur Erweiterung der Wolgaster Schweinemastanlage bereits ab dem vorigen Jahr umgesetzt werden.

05.04.2016

Schwan-Nandke gleich doppelt

05.04.2016
Anzeige