Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bamberger Symphoniker brillierten in Stolpe

Stolpe Bamberger Symphoniker brillierten in Stolpe

Haferscheune des Gutshauses erwies sich wieder als perfekter Aufführungsort bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern / In den nächsten Tagen folgen weitere Highlights

Stolpe. Über eines freute sich Donata Gräfin Wrangel von den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern Sonntagnachmittag am meisten: In Stolpe regnete es nicht. „Zum Glück“, meinte sie, denn tags zuvor, als sie die Bamberger Symphoniker unter der Leitung des Spaniers David Afkham und Star-Sopranistin Christiane Karg im Park von Schloss Bothmer bei Klütz beim Open Air ankündigte, hatte es noch wie aus Kannen gegossen, erzählte die junge Frau. Für die Zuschauer, die Musiker und natürlich die Organisatoren war das eine besondere Herausforderung. Im vorpommerschen Stolpe schien streckenweise sogar die Sonne, was zahlreiche Besucher, sowohl vor der Veranstaltung als auch noch in der Pause, zum Lustwandeln an die nahe Peene oder durch die idyllische, immerhin elf Hektar große Gutsparkanlage animierte. Dabei gab es auch Gelegenheit, die weit gereisten Künstler ganz hautnah zu erleben. Denn deren Garderobe war im historischen Bülow-Saal des Gutshauses eingerichtet. Zum Auftrittsort in der Haferscheune mussten sie also einmal quer durch den Park laufen. An den Besuchern vorbei. Das taten sie mit einer ebensolchen Leichtigkeit, wie das Musizieren auf der Bühne.

Es war ein großartiges Konzerterlebnis, bei dem auch die phantastische Akustik in der ausgebauten Scheune wieder zum Tragen kam. Zu hören gab es ausschließlich Musik der Créme de la Créme der großen deutschen Komponistenfamilie des 18. und 19. Jahrhunderts: Ludwig van Beethoven war gleich im Doppelpack vertreten, nämlich mit seiner Ouvertüre zum Trauerspiel Coriola c-Moll op.62 und seiner Konzertarie „Ah perfido“ für Sopran und Orchester. Christiane Karg, gerade ausgezeichnet mit dem Bayrischen Kulturpreis 2015, brillierte noch einmal in der Konzertarie „Infelice“ von Felix Mendelssohn Bartholdy. Zwischendurch ertönte Franz Schuberts „Entr’acte nach dem 3. Aufzug op. 26 aus der Bühnenmusik zu Rosamunde. Und zum Schluss gab es Johannes Brahms mit seiner Sinfonie Nr. 2 D-Dur op.73. Und als ob das alles noch nicht als hochkarätiger Ohrenschmaus gereicht hätte, wurde als Zugabe auch noch der Ungarische Tanz Nr. 5 von Brahms intoniert. Sozusagen als stimmungsvoller Rausschmeißer. Die vielen Zuhörer, die nicht nur aus dem nahen Anklam, Greifswald oder Neubrandenburg gekommen waren, sondern den Autokennzeichen nach, aus fast allen Bundesländern, waren aus dem Häuschen. Niemanden schien es deshalb zu stören, dass es nun leider auch in Stolpe angefangen hatte, zu regnen. Zumal viele offenbar ohne Schirm gekommen waren.

Nach dem Auftritt von Götz Alsmann im letzten Jahr war das Orchesterkonzert nun ein weiterer, großartiger Höhepunkt im idyllischen Stolpe. Und das Tolle ist: In den nächsten Tagen geht es munter weiter (siehe Termin-Übersicht). Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern machen es möglich.

Reinhard Amler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Endingen
Proben zu „Carmina Burana“ – am 20. Juli ist der Chor auf der Endinger Parkbühne zu erleben.

In diesem Jahr wird „Carmina Burana“ aufgeführt / Amt Niepars als Gastgeber erwartet über 700 Musikfreunde

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.