Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ella Endlich versetzt 3000 Gäste

Grimmen Ella Endlich versetzt 3000 Gäste

Wannsee statt Grimmen: Der Schlagerstar feierte gestern lieber am Strand als beim Parkfest

Grimmen. Es hätte alles so schön sein können. 10000 Besucher strömten insgesamt zum viertägigen Grimmener Parkfest. Traumhaftes Wetter, ein facettenreiches Bühnenprogramm, eine viel gelobte Kinderanimation. Nur das Finale gestern ging so richtig in die Hose.

Es ist 16 Uhr gestern Nachmittag und eigentlich will Moderator Thorsten Erdmann in diesem Moment Stargast und Sängerin Ella Endlich ankündigen. Doch es ist unruhig hinter der Bühne. „Sie ist bisher nicht da und telefonisch auch nicht zu erreichen“, erklärt Morten Kabisch, Leiter des Grimmener Kulturhauses. Hinter den Kulissen schauen sich die Organisatoren fragend an. Ist etwas passiert? Steckt die Künstlerin im Stau? Hat sie gar den Auftritt vergessen? Eine knappe Stunde lang dauert dieses Rätselraten, bis plötzlich ein Facebook-Post auf der offiziellen Seite von Ella Endlich auftaucht.

„Das gibt es nicht“, ruft Thorsten Erdmann beim Lesen der Zeilen und ist dann sprachlos. Auf ihrer Seite hat die Sängerin Bilder gepostet und verrät ihren Fans, dass sie gemütlich am Wannsee ist und dort ihren 33. Geburtstag feiert (siehe Bild unten), während vor der großen Bühne im Grimmener Volkspark rund 3000 Besucher auf ihren Auftritt warten. „Es tut uns leid, aber wir müssen den Auftritt leider absagen. Die Stadt Grimmen trifft keine Schuld. Dies werden wir uns definitiv nicht gefallen lassen“, informiert Thorsten Erdmann die sehr enttäuschten Besucher.

Während zahlreiche Gäste sofort aufspringen und den Volkspark verlassen oder auf Facebook reagieren („Frechheit!!!!!“), bleiben andere bewusst sitzen oder an den vielen Getränkewagen stehen und lassen sich die gute Laune nicht verderben. Und diese Reaktion hat das Parkfest auch verdient.

Während des gesamten Wochenendes herrschte beste Stimmung. Zum Auftritt von Sebastian Hämer („Ich und Du“) am Freitagabend kamen Tausende. Und zum Abschluss gestern genossen mehr als 3000 Besucher das Fest mit seinen Dutzenden Händlern, Schaustellern und Gastronomen. Besonders der „Kessel Buntes“, moderiert von Dorit Gäbler, musikalisch aufgepeppt durch Schlagersänger Gerd Christian und mit tollen tänzerischen und komödiantischen Einlagen, kam bei den Besuchern im Volkspark bestens an. Als dann das OZ-Maskottchen Paula Print die Gewinner der großen Tombola zog, erreichte die Stimmung ihren Höhepunkt. „Es war ein total schönes Wochenende. Für mich ist es das tollste Fest des Jahres. Ich bin zwar ein bisschen enttäuscht, weil ich mich wirklich auf Ella Endlich gefreut hatte, aber für die Grimmener wurde an diesem Wochenende sehr viel auf die Beine gestellt“, sagte Besucherin Kerstin Taubert.

Raik Mielke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gützkow

Mit viel Programm, Karussells und Höhenfeuerwerk

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.