Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Fotoausstellung in Griebenow
Vorpommern Grimmen Fotoausstellung in Griebenow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:13 15.01.2015

Am 18. Januar findet um 16 Uhr die Eröffnung einer Fotoausstellung mit dem Titel „Serengeti darf nicht sterben“ statt. Zu sehen sind Fotos von Dr. Axel Zirzow, der sich seit 2007 der Tier-Fotografie widmet. Die Vernissage wird umrahmt mit instrumentaler, afrikanischer Trommelmusik, die für diesen Landstrich typisch ist.

Die Serengeti ist der wohl bekannteste Nationalpark der Welt. Wer die Schönheit und Vielfalt dieses Nationalparks erlebt hat, weiß, dass es kein Selbstläufer ist, dies zu erhalten. Großwildjäger hatten das Land als Jagdparadies entdeckt und innerhalb kürzester Zeit den Wildbestand dramatisch dezimiert. Auch der Siedlungsdruck macht den natürlichen Lebensräumen der afrikanischen Tierwelt zu schaffen. Ein weiterer potentieller Feind ist der Klimawandel, doch auch der Tourismus ist eine Gefahr für den Lebensraum der Tiere. Dr. Axel Zirzow möchte dem Betrachter der Fotos die Schönheit der Tiere Afrikas näher bringen, um darauf hinzuweisen, dass achtsam mit der Natur umgegangen werden muss.

Die Fotoausstellung kann bis zum 2. März täglich besucht werden.



OZ

Die Sterne, Wald, Musik, Theater und ein Gottesdienst gehören zum Programm in der Kirchenruine.

15.01.2015

Wasserschutzpolizei erwischt Angler beim Schummeln.

15.01.2015

Wegen einer Sachbeschädigung an privaten Dingen einer Schülerin während des Sportunterrichts ermittelt die Polizei.

15.01.2015
Anzeige