Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
„Greifswald meine Liebe“ im Barockschloss Griebenow

Griebenow „Greifswald meine Liebe“ im Barockschloss Griebenow

Die gebürtige Polin Lucyna Machowska zeigt bis Ende Juli 31 ihrer Bilder in mehreren Räumen

Voriger Artikel
Neue Ausstellung im Schloss
Nächster Artikel
Heimatmuseum zeigt Grimmen-Bilder von Rolf Symank

Diese beiden Bilder heißen „Reise in die Freiheit“ und sind 2015 in Eigentechnik von Lucyna Machowska entstanden.

Quelle: Reinhard Amler

Griebenow. „Greifswald meine Liebe“ heißt die aktuelle Ausstellung im Schloss Griebenow. Zu sehen sind dort in mehreren Räumen Malereien der Künstlerin Lucyna Machowska.

Nun fragt man sich natürlich, was eine Polin mit der Hansestadt zu tun hat. Ganz einfach. Die in der Nähe von Wroclaw geborene Frau, wohnt seit 2007 in Greifswald. Seit 2011 gehört sie auch zur Greifswalder Künstlergruppe „Die Bühne“. Sie mag ihre neue Heimat und will das nun auch anderen kundtun. 31 ihrer Werke hat sie für ihre Exposition im Griebenower Schloss ausgewählt. Darunter auch manch sehr abstraktes Bild , das man etwas länger auf sich einwirken lassen muss. Daneben sieht man dann aber auch bekannte Ansichten aus der Hansestadt. So hat sie eines ihrer Bilder „Auf dem Markt“

genannt, ein anderes heißt „Lange Straße“ oder „Park in Greifswald“.

Alle ihre Werke, bis auf die „Lange Straße“ können auch käuflich erworben werden. Die Preise liegen zwischen 480 und 1150 Euro. Als Technik hat sie meist eine sogenannte Eigentechnik ausgewählt. Oft in Verbindung mit Acryl.

Lucyna Machowska zeigte schon in ihrer Kindheit großes Interesse für die Malerei und das Zeichnen. Sie absolvierte ein zweijähriges Studium am Gdansker Distrikt des Verbandes der polnischen Kunstfotografen und war in der zweiten Hälfte der1990er-Jahre als Selbstständige mit der Veröffentlichung von Grafiken, der Illustration von Büchern und der Gestaltung von Werbepublikationen beschäftigt. Ausstellungen führte die Künstlerin bislang mehrmals in Szczecin und in anderen polnischen Städten durch. 1992 war sie in Angouleme (Frankreich), 2007 in Binz. Seit 2010 zeigt sie alljährlich in Greifswald ihre Werke. 2013 war sie damit auch in Berlin und 2015/2016 auch in der polnischen Hauptstadt Warschau.

Die Ausstellung ist noch bis zum 31. Juli täglich zu sehen. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 12 bis 16 Uhr, Samstag/Sonntag von 14 bis 17 Uhr.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dierhagen
Sandra Frese (Tourismusverband), Stephan Fellmann (Kurdirektor in Dierhagen), Nicole Höra (Tourismusverband), Lutz Gerlach (künstlerischer Leiter der Naturklänge-Musikreihe) und Thomas Sievert (Tourismusverband, v. li.) präsentieren das Banner für die Musikreihe im Dierhäger Kurpark.

„Naturklänge“ setzen in diesem Jahr auf internationale Künstler / Musikreihe findet zum 14. Mal statt / Neue Spielorte sind im Gespräch

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.