Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Im Treffpunkt rappelte es im Karton

Grimmen Im Treffpunkt rappelte es im Karton

Der Nachtwäscheball der Karnevalisten ist seit Jahrzehnten Kult in der Trebelstadt

Voriger Artikel
Närrisches Treiben im Kulturhaus
Nächster Artikel
Literatur im Turm: Tauschbörse lädt zum Lesen ein

Es rappelt im Karton! Das Motto des diesjährigen Nachtwäscheballs wurde von den GCC-Mitgliedern farbenfroh umgesetzt.

Grimmen. Es rappelte im Karton, und dies gewaltig. Zum Nachtwäscheball des Grimmener Carnevalclubs (GCC) kamen am Sonnabend rund 350 Besucher in das Grimmener Stadtkulturhaus „Treffpunkt Europas“. Und dies, wie es der Name schon verrät, in den wahrscheinlich bequemsten Outfits überhaupt – in Nachtwäsche.

OZ-Bild

Der Nachtwäscheball der Karnevalisten ist seit Jahrzehnten Kult in der Trebelstadt

Zur Bildergalerie

Ich liebe es zu tanzen, und in so einem bequemen Outfit macht es noch viel mehr Spaß.“Bettina Franke, Besucherin des Grimmener Nachtwäscheballs

Seit Jahrzehnten ist diese Veranstaltung in der Trebelstadt Kult. Ganze Generation feierten bis dato bereits diese stimmungsvolle Sause, kurz nach der Eröffnung der Karnevalssaison.

Die OSTSEE-ZEITUNG war dabei und stellte den Narren die nicht ganz ernst gemeinte Frage: In welcher Wäsche fühlt ihr euch denn nachts am wohlsten? Das im Stadtkulturhaus niemand ohne Kleidung erschien, war schon mal ein klares Zeichen: Der Grimmener legt auch beim Schlafen viel Wert auf die richtige Bekleidung. Doch welche Kriterien sind hierbei entscheidend?

„Hauptsache es ist bequem“, fand Besucher Thorsten Brüning. Wie dutzende andere Narren auch, trug der Karnevalsfreund ein knielanges Nachthemd. Wer jetzt aber glaubt, die Trebelstädter sind völlig unkreativ, irrt gewaltig. „Der Schick liegt im Detail“, stellte Holger Schramm klar. Der 46-Jährige trug eine lange Schlafmütze und hatte voller Optimismus etliche Kondome an seinem Nachthemd festgenäht. „Sicher ist sicher“, meinte er und zeigte in die Runde.

Und tatsächlich können die Karnevalisten des Grimmener Clubs zu Recht betonen, dass sie die wahrscheinlich heißeste Party des Jahres veranstalten. Wo sonst kommen die Frauen gerne schon mal im kleinen schwarzen Nachtkleidchen zu einer Party. „Ich liebe es zu tanzen, und in so einem bequemen Outfit macht es noch viel mehr Spaß. Und weil alle in Nachtwäsche gekommen sind, wird man als Frau in Spitzendessous auch nicht doof angeguckt”, stellte Bettina Franke klar.

Das genaue Kontrastprogramm hatten sich die Narren des GCC überlegt. Wie Präsident Carsten Komoss und Anett Köhler auf der Bühne klarstellten. Ist ein Karton das beste Kleidungsstück überhaupt?

Erstens sind die Packkartons perfekt für Figuren, die mehr oder weniger weit von 90-60-90 Maßen entfernt sind. Außerdem ist das Auspacken ja immer das Spannendste. Und spätestens seit dem Erotikartikel-Werbesong „Eis.de ist in der Kiste und es rappelt im Karton“ hätte jedem Besucher klar sein müssen, dass die Grimmener Karnevalisten sich diese Vorlage nicht nehmen lassen und ein richtig peppiges Programm auf die Beine stellen. Bleiben da noch die – nennen wir sie mal anderen. In Zombiekostümen, als blutende Rockerbraut und verkleidet als Fantasiegestalten kamen sie zum Nachtwäscheball und man kam nicht um die Frage herum, wie man in solchen Grusel-Outfits auch nur annähernd friedlich schlafen könnte. „Wer will denn schon, dass es friedlich im Bett zugeht“, war dann die wohl mit Abstand beste Antwort bei der schlüpfrigen Fete im Kulturhaus. Und so konnte es am Ende der langen Partynacht auch nur ein Resümee geben: Der Grimmener Nachtwäscheball ist zu Recht kultig, weil er seit Jahrzehnten jedes Jahr aufs neue mit dem selben Konzept und einem aufwändig inszenierten Programm die Freunde des Faschings begeistert.

Raik Mielke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Wolfgang Lippert startet bei der ProSieben-Tanzshow „Deutschland tanzt“ für Mecklenburg-Vorpommern

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.