Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Indien näher gebracht
Vorpommern Grimmen Indien näher gebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.03.2014
Archana und Dr. Chandra Prakash Dhard im Gespräch mit Anke Mumm und Ulrike Martens (v.l.) Quelle: Walter Scholz
Griebenow

Wie groß das Interesse an fremden Ländern ist, zeigte der Andrang zu einem Vortrag, der am vorigen Sonnabend im Barockschloss Griebenow gehalten wurde. Archana Dhard und ihr Mann Dr. Chandra Prakash Dhard, Wissenschaftler am Greifswalder Max -Planck-Institut berichteten vor über 50 Besuchern über ihre Heimat. Ursprünglich kommt die Familie aus Ahmedabad/Rajasthan, West-Indien. Im Jahre 2003 kam Dr. Dhard nach Greifswald und lebt nun schon 10 Jahre dort. Seine Söhne gehen dort zur Schule.

1,21 Milliarden Menschen leben in dem Land mit vielen Gegensätzen, berichtete Dr. Dhard. Die indische Landesfahne mit den drei Farben orange (Mut), weiß (Frieden) und grün (Glauben) spiegele die Lebensphilosophie der Inder wieder, erfuhren die Zuhörer. 28 Bundesländer gibt es, und jedes Bundesland hat seine eigene Sprache. 422 Millionen Menschen sprechen Hindi, 83 Millionen Bengali. Dr.

Chandra Prakash Dhard erzählte, dass es gerade im ländlichen Raum noch die sogenannten Kasten gibt. Vom Lehrer und Priester über den Herrscher und Kämpfer bis zum Geschäftsmann. Und dass es auch über 1000 verschiedene Varianten des vegetarischen Essens gibt. Natürlich hatte das Ehepaar auch viele Fragen zu beantworten. Zum Beispiel die zum Schutz der Kühe, die oft das Straßenbild bestimmen. Das sei immer mit dem Götterglauben verbunden, sagt Dr. Dhard. Fragen gab es auch dazu, warum Menschen oft einen Bindi-Punkt auf der Stirn tragen. „Dieser Punkt soll die Energie aktivieren“, betonte Dr.

Dhard. Der Vortrag hat neugierig gemacht.„Vielleicht klappt es mal mit einer Reise“, sagte Anke Mumm (32) aus Reinberg.



ws

Die Teilnehmer diskutierten mit dem Europa-Abgeordneten Helmut Scholz.

24.03.2014

Der Stralsunder Autor Rolf Reinicke präsentiert mit „Mein Ostseebuch“ seine erste Publikation für Kinder.

24.03.2014

Fußballer des GSV holen in Neubrandenburg Punkte.

24.03.2014