Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Kosaken singen in Groß Bisdorf
Vorpommern Grimmen Kosaken singen in Groß Bisdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:43 27.08.2013
Der Wolga Kosaken Chor tritt morgen in Groß Bisdorf auf. Quelle: Agentur
Groß Bisdorf

Zu einem Konzert der Original Wolga Kosaken wird am Mittwoch in Groß Bisdorf eingeladen. In der Dorfkirche stellt das Ensemble sein vielseitiges Repertoire vor, das geprägt ist von Stimmgewalt, beeindruckenden Bässen und klaren Tenören.

Die Ursprünge der Kosaken-Chöre reichen in die Zeit der Sowjetunion zurück, als Flüchtlinge im Exil Chöre gründeten, um die Gesänge der orthodoxen Kirche und die Volkslieder ihrer Heimat zu bewahren.

Zu den Chören, die damals entstanden, gehört der Wolga Kosaken Chor, der 1933 im Exil gegründet wurde. Seither gibt der Chor in den Kirchen und auf den Bühnen Europas regelmäßige Gastspiele. Zur typischen Musik, die er pflegt, gehört auch die Instrumentalbegleitung mit Balalaikas, Dombra und Bajan. In den 1970er-Jahren ist der Chor zu einem Ensemble umgebildet. Seit Jahren liegt die Leitung bei Alexander Petrow.

Zum Programm gehören unter anderem — auf Russisch — bekannte Lieder wie Abendglocken, Schwarze Augen, Stenka Rasin und Die zwölf Räuber.

Konzert: am 28. August ab 20 Uhr, Eintritt: an der Abendkasse 15 Euro.

OZ

Direktkandidat bei der Bundestagswahl: Michael Adomeit will in Berlin dem kleinen Mann auf der Straße eine Stimme geben und baut auf aktivierte Nichtwähler.

27.08.2013

Das Modellvorhaben in der Stralsunder Frankenvorstadt mit Kinderwerft und vielen Projekten ist ein beliebter Treffpunkt.

27.08.2013

Michael Adomeit wurde am 14. Juni 1957 in Stralsund geboren. Er ist geschieden, lebt alleine, mit Shaka, seinem 13 Jahre alten Hund, ...

27.08.2013