Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Meister der Improvisation begeisterte in Stahlbrode

Stahlbrode Meister der Improvisation begeisterte in Stahlbrode

Kinderlieder, Schlager und Hardrock in einem Konzert? Dass diese Mischung funktioniert, zeigten Thomas Putensen und sein Beat-Ensemble am Frauentag im „Fährhaus“ Stahlbrode.

Voriger Artikel
Ein Selbstläufer feiert Geburtstag
Nächster Artikel
Glasperlen treffen Scherenschnitte

Thomas Putensen mit Gitarre und Thomas Braun an der Geige beim Auftritt im Stahlbroder Fährhaus.

Quelle: Roswitha Pendzinsky

Stahlbrode. Kinderlieder, Schlager und Hardrock in einem Konzert? Dass diese Mischung funktioniert, zeigten Thomas Putensen und sein Beat-Ensemble am Frauentag im „Fährhaus“ Stahlbrode. Es war ein Konzert für Frauen. Und diese genossen den Abend vom ersten Ton an. „Wenn Mutti früh zur Arbeit geht“, ein richtiges „Muttilied“, machte den Anfang. Die freie Interpretation dieses DDR-Kinderliedes lies die Damen lauthals lachen.

„Was spielen wir denn heute, haben mich meine Jungs gefragt. Na, ihr werdet schon sehen“, habe ich ihnen nur gesagt“, erzählte Entertainer Putensen seinem Publikum, das er mit dem ersten Ton am Klavier für sich eingenommen hatte. Kurz vor der Pause bemerkte sein Saxophon spielender Sohn Johann: „Einen Titel vom Programm haben wir immerhin schon gespielt.“ Doch genau das ist es, was die Fans von Musiker Putensen lieben, die Improvisation und das Einbeziehen des Publikums.

Das bestätigten auch Ruth Jahns und Tochter Anett aus Grimmen. „Wir finden das Konzert total toll. Die Vielseitigkeit ist genial. Das gemeinsame Singen mit dem Publikum, da kommt gleich von Anfang an was rüber“, schwärmten die beiden Frauen. Das erste Mal war Birgit Sauck aus Horst auf einem Konzert. Sie konnte ihre Begeisterung kaum in Worte fassen. „Mir gefällt das Zusammenspiel innerhalb der Band.“

Zur Band gehören neben Vater und Sohn Putensen der Violinist Thomas Braun und Michael Bahlk am Kontrabass. Diese vier wussten ihr Publikum zu verzaubern und bewiesen sich einmal mehr als Musikkomödianten.

Von rp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.