Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Mitreißendes Putensen-Programm

Griebenow Mitreißendes Putensen-Programm

Saal im Schloss Griebenow war rappelvoll

Voriger Artikel
Literatur im Turm: Tauschbörse lädt zum Lesen ein
Nächster Artikel
Grimmener Blasmusik zeigt besinnliche Seite

Im Programmfinale entdeckte der Sänger in seinem Publikum noch wahre Gesangstalente. FOTO: REINHARD AMLER

Griebenow. . Bevor es wirklich losgehen konnte, mussten noch Stühle geholt werden, damit alle Gäste Platz fanden: Der Sänger und Entertainer Thomas Putensen hatte am Sonnabendabend 106 Zuhörer ins Schloss Griebenow gelockt. Der Saal war rappelvoll, Griebenows Barockschloss-Vereinsvorsitzender Jürgen Hoffmann hochzufrieden. Und das trotz mehrerer konkurrierender Veranstaltungen, sowohl in Greifswald als auch im Grimmener Kulturhaus.

Der Mann am Klavier aus Wendorf, seit Jahrzehnten eine Institution in Sachen Unterhaltung in der Region, kam mit seinem Programm „Wunderwalzer“. So heißt auch der Titel seiner neuen CD, die Lieder über Wunder, Liebe und Romantik vereint, wie es in der Ankündigung heißt.

Für Putensen beinhaltet die Scheibe aber noch viel mehr: Es sind nämlich Lieder darauf, die er seinen beiden kleinen Töchtern, Isabell und Clara gewidmet hat. Mittlerweile wollen die beiden sie auch fast täglich hören. Und nicht nur sie. Denn Putensen, so erzählte er seinem begeisterten Publikum weiter, mischt mittlerweile auch den kleinen Kindergarten seiner Heimatgemeinde in Horst auf. Dort probt er mit den Mädchen und Jungen derzeit für ein Programm in der Sporthalle.

Es soll demnächst aufgeführt werden. Und von diesen Kinderliedern gab es natürlich Kostproben in Griebenow. Und siehe da. Sie kamen auch bei den Erwachsenen super an.

Was wäre Putensen, wenn er nicht auch Ausschnitte aus seinem Manne-Krug-Programmes gespielt hätte, zumal der von ihm verehrte Schauspieler und Sänger, gerade fast 80-jährig, verstorben ist. „Ich habe es leider nicht mehr geschafft, ihm noch eine DVD mit unserem Programm zu schenken“, bedauerte er. Putensen lud seine Gäste zugleich ein, zum Manne-Krug-Programm zu kommen, das er nach Greifswald und Stralsund am kommenden Sonnabend noch einmal im Theater Putbus mit seiner Band aufführt.

In seinem Programmfinale, für das Thomas Putensen sein Publikum noch einmal um dessen Wünsche gebeten hatte, wurde es Sonnabend dann noch einmal richtig spannend und unterhaltsam, weil der Tausendsassa, wie so oft in den Stuhlreihen wahre Gesangstalente entdeckte, die den Abend noch einmal stimmlich zu krönen vermochten.

Zuvor hatte Thomas mit seinem Hit „Wir aus dem Osten, machen nur Kosten“ die richtige Einstimmung im Barocksaal des Schlosses dafür gegeben. Seine Fans waren begeistert.

Reinhard Amler

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Putbus

Die Einnahmen kommen sterbenskranken Kindern in der Region und der dritten Welt zugute

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.