Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Sagarder Elf dreht verrücktes Spiel
Vorpommern Grimmen Sagarder Elf dreht verrücktes Spiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.04.2013
Abtshagens Torhüter hält den Sagarder Spieler auf dem sicheren Weg zum 1:0 fest. Dafür bekam er die rote Karte. Quelle: Rico Nestmann

FußballKreisoberliga: TSV Sagard — SV Abtshagen 3:1 (0:1). Bereits in der Anfangsphase war zu erkennen, dass sich der TSV in der Chancenverwertung schwer tat. Nach einem Freistoß von Franz Jäger in der elften Minute war der Torwart schon geschlagen, doch der Nachschuss wurde durch einen Spieler auf der Linie geklärt.

In der 24. Minute kam es noch schlimmer. Nachdem Danilo Bienek, der allein vor dem Tor stand, vom Schlussmann am Bein festgehalten wurde, gab es die rote Karte für den Torwart und einen Strafstoß für den TSV. Felix Klawitter setzte den Ball aber neben das Tor. Nun gab es einen Bruch im Sagarder Spiel. Abtshagen hielt in Unterzahl gut dagegen, und der TSV verkrampfte in seinen Angriffsbemühungen.

Die Sagarder liefen immer wieder gegen die Abtshagener Abwehr an, aber die finalen Pässe waren zu ungenau. In der 41. Minute waren alle Sagarder zu weit aufgerückt, und Abtshagen konnte einen Konter zum 0:1 abschließen.

In der zweiten Halbzeit sollte der TSV das Spiel breiter machen und die Abwehr des Gegners über die Flügel aufreißen. Das klappte gut, aber die Abschlussschwäche der Sagarder verhinderte den Torerfolg. Es dauerte bis zur 68. Minute, ehe der Bann gebrochen wurde. Felix Klawitter kämpfte sich mit Wut im Bauch im Strafraum durch. Sein Querpass kam bei Paul Carstens an, der aus der Drehung das 1:1 erzielte. In der 74. Minute erreichte eine Flanke von Franz Jäger den frei stehenden Dennis Latzel, der mit energischem Einsatz die Sagarder Führung klarmachte.

Kurz darauf verlor Abtshagen einen zweiten Spieler durch eine gelb-rote Karte. Doch trotz doppelter Unterzahl gaben die Gäste nicht auf. Da die Sagarder nicht nachlegten, versuchten die Gäste noch einmal alles, um zum Ausgleich zu kommen. In der 89. Minute stand der TSV viel zu weit den Gegenspielern weg. Eine unglückliche Aktion von Hannes Teschulat brachte einen Gästespieler zu Fall. Der gut pfeifende Schiedsrichter Heiko Schiller entschied sofort auf Strafstoß für Abtshagen. Aber auch dem Schützen der Gäste versagten die Nerven, und er schoss links am Tor vorbei. Bei einem Konter spielte Dennis Latzel noch mal quer auf Danilo Bienek, der dann zum 3:1-Endstand einschoss.

fm

Gruppe der Volkssolidarität Abtshagen strickte Puppenkleider und Kuschelkissen für Greifswalder Kinderkrebsstation.

23.04.2013

Gerd-Peter Kinkeldey kommt mit seiner „Akademie im Freien“ nach Hessenburg.

23.04.2013

Judokas holen Mannschaftspokal.

23.04.2013
Anzeige