Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Schon 30 Veranstaltungen 2017 fest

Grimmen Schon 30 Veranstaltungen 2017 fest

Kulturhaus-Mitarbeiter ziehen positive Zwischenbilanz und wollen die nächste Generation ins Haus locken

Grimmen. Kultur wird in Grimmen großgeschrieben und feiern können die Trebelstädter allemal. 96 Veranstaltungen verbuchten die Mitarbeiter des Stadtkulturhauses „Treffpunkt Europas“ bis zur Sommerpause Mitte Juli. Dazu kommen die drei traditionellen Großveranstaltungen der Stadt: das Parkfest, der Kindertag und das Maibaumfest. Darüber informierte Thorsten Erdmann die Mitglieder des städtischen Ausschusses für Schulen, Sport und Kultur.

Das sei eine sehr gute Zwischenbilanz, meinte Erdmann. Denn sonst spreche man von etwa 100 Veranstaltungen im Haus während des gesamtes Jahres und außerdem sei erfahrungsgemäß die zweite Jahreshälfte etwas stärker besetzt. Allerdings würden bei den Veranstaltungen auch 59 Sprachkurse mitgerechnet, die im Café des Kulturhauses stattfinden. 9168 Besucher zählte das Haus bis Mitte Juli, danach gab es eine Sommerpause. Zusätzlich kämen nochmals 3442 Gäste über Vereine im Haus dazu. Im zweiten Halbjahr sind jetzt noch 53 Veranstaltungen vorgesehen.

„Außer den 14 eigenen größeren Veranstaltungen im ersten Halbjahr gab es außer den Sprachkursen 23 Vermietungen“, informierte Erdmann. Das seien Kinderprogramme wie „Zu Besuch im Märchenwald“ mit mehr als 400 Gästen im Januar oder die „Ladiner“ mit vollem Haus im März. Auch CDU-Kreisversammlungen gehörten ebenso dazu wie Feste der Regionalschule. 6000 Besucher wurden allein bei diesen Vermietungen bis Juli gezählt.

Zu den Programmen, bei denen die Stadt selbst als Organisator im Kulturhaus auftritt, gehören traditionelle die Sägefische, der Seniorenfasching und mittlerweile auch die Band-Nacht, die immerhin 366 Gäste zählte. „250 bis 350 Besucher pro Veranstaltung sind eigentlich schon normal“, schätzt Thorsten Erdmann ein. Denn bei einer Einwohnezahl in der Stadt von gut 10100 könne man kaum mit mehr Resonanz rechnen. Allerdings kämen Interessenten teilweise auch aus den benachbarten Hansestädten oder aus Neubrandenburg.

Gut angelaufen sei der „Tanztee“, die jüngste Veranstaltung im Kulturhaus am vergangenen Wochenende. Immerhin seien bei diesem Versuch, den sich die Grimmener expliziert gewünscht hatten, 100 Gäste ins Haus gekommen. Für diese Generation der älteren Grimmener gebe es mittlerweile jede Menge Angebote: Von Schlager über Volksmusik bis hin zu Kabarett, Schwank und eben dem Tanztee ist jede Menge dabei. „Aber wir müssen aufpassen, dass wir nicht verschlafen, die nächste Generation ins Kulturhaus zu locken“, betont Erdmann. Deshalb solle auch die Oldieparty weiter nach hinten verlegt werden.

Denn Anfang September wie in diesem Jahr sei das Wetter einfach noch zu schön, um Gäste ins Haus zu holen.

„Vom Haushaltsansatz für 2016 hatten wir bis Mitte Juli bereits 48,9 Prozent erarbeitet“, verkündete Erdmann den Ausschussmitgliedern. 65000 Euro seien für Eintrittsgelder geplant gewesen, 31

860 davon seien bereits drin. Bei den Vermietungen sehe es noch besser aus: 26400 Euro sind als Mieteinnahmen vorgesehen, 17120 Euro sind bereits als Einnahmen geflossen. Auch das liege aber unter anderen an den bereits erwähnten Deutschkursen.

Jetzt, im Herbst, geht es mit großen Veranstaltungen im Kulturhaus weiter. Am 16. Oktober gibt es die Schlager-Hitparade, am 23. Oktober das Musical „Dschungelbuch“ und auch Hans-Werner Olm wird noch2016 im Kulturhaus erwartet. „Für 2017 haben wir schon knapp 30 Veranstaltungen unter Dach und Fach“, sagte Erdmann.

Mit dem Parkfest, dem Maibaumfest und dem Kindertag bietet die Stadt Grimmen drei Großveranstaltungen außerhalb des Kulturhauses an. Knapp 40 000 Euro an Kosten seien für das Parkfest 2016 zusammen gekommen, knapp 20 000 Euro kamen an Erträgen über Standgebühren und die so genannte Parkfestaktie rein. Die Kosten würden sich in etwa jeweils zu einem Drittel aus Gagen, Energie- und Securitykosten sowie Nebenkosten, beispielsweise für Toiletten und Reinigungen zusammensetzen. „Mit dem Parkfest habe ich so meine Bauchschmerzen“,warf Walter Scholz (CDU) ein, der den Ausschuss leitete.

Eintrittsgelder würden nicht verlangt. „Aber warum gab es am letzten Tag des Festes keine Parkfestaktien mehr zu kaufen, die ja der Finanzierung dienen sollen?“, fragte er. Etwa 8000 Besucher wurden gezählt, über die Aktie konnten 5600 Euro reingeholt werden. Das stehe doch in keinem Verhältnis, meinte der Stadtvertreter. „Wir haben das Parkfest als freie Veranstaltung proklamiert. Da könne man keinen Eintritt verlangen“, erläuterte Erdmann. Außerdem koste der Druck der Aktie ebenfalls, aber im kommenden Jahr sollen dennoch mehr Aktien auf den Markt kommen, so dass es auch am Sonntag noch welche zu kaufen geben wird, versprach er. Ob sie teurer angeboten werden können – die Aktie gab es für einen Stückpreis von zwei Euro – müsse man prüfen. „Auf jeden Fall ist das Niveau des Parkfestes sehr hoch und kommt überall gut an“, ergänzte Brigitte Bathke (CDU). Das solle gern auch so bleiben. Beim Kindertag investierte die Stadt unterm Strich 2141 Euro, beim Maibaumfest gab sie einen Zuschuss von 2225 Euro bei einem finanziellen Aufwand von 7392 Euro.

Margit Gierke (Die Linke) regte weitere Veranstaltungen speziell für Kinder an. Erdmann darauf: „Das ist geplant.“ Traurig sei er jedoch, dass es innerhalb der Stadt immer noch keine Absprachen über Veranstaltungen gebe. Beispielsweise feiere das Gymnasium am 8. Oktober Schuljubiläum, im Kulturhaus steige das Bier- und Schlachtefest und abends Familientanz.

Almut Jaekel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Baltic Sea Philharmonic und Geiger Gidon Kremer werden beim Eröffnungskonzert bejubelt und gefeiert

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.