Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Sechs Bands rocken wieder das Grimmener Kulturhaus

Grimmen Sechs Bands rocken wieder das Grimmener Kulturhaus

Auch die Jonathan Blues Band aus Berlin ist am 29. April dabei / Karten gibt es bereits für nur zehn Euro

Voriger Artikel
Songs von Simon & Garfunkel
Nächster Artikel
Bands rocken Kulturhaus in der Trebelstadt

Die Jonathan Blues Band mit Peter Pabst, Hagen Dyballa und Mathias Fuhrmann.

Quelle: Foto: Band

Grimmen. Mittlerweile zum 3. Mal lädt das Grimmener Kulturhaus „Treffpunkt Europas“ zur Bandnacht ein. Das heißt, sechs Bands werden am 29. April das Kulturhaus rocken.

Wie schon im vergangenen Jahr ist es den Veranstaltern Morten Kabisch und Thorsten Erdmann auch 2017 wieder gelungen, einen Headliner nach Grimmen zu holen. Es ist diesmal die „Jonathan Blues Band“

aus Berlin.

Sie gibt es bereits seit 1980. Sie war schnell eine der angesagtesten Bands in der DDR-Bluesszene. Die Formation spielt nach wie vor in einer Dreier-Besetzung, wird aber immer wieder mal durch andere Gastmusiker, wie Ed Swilms, Mike Kilian oder Hans die Geige verstärkt. Seit einigen Jahren hat sich der „Neujahrsblues" der „Jonathan Blues Band“, der immer am ersten Januar-Wochenende in der Berliner Wabe veranstaltet wird, zum richtigen Kult-Event der Hauptstadt entwickelt. Ansonsten sind Auftritte der Band eher rar gesät. Das hat unter anderem auch den Grund, dass Bandchef Peter Pabst seit einigen Jahren hauptberuflich im Rathaus Köpenick in der Verwaltung tätig ist.

Aber nicht nur die Jonathan Blues Band beehrt sich, am 29. April ihre aktuelle Visitenkarte in Grimmen abzugeben. Das tun auch noch weitere fünf angesagte Gruppen aus der näheren Umgebung. So hauen wieder „Like A Rock“ aus Richtenberg, „Still Crazy“ aus Stralsund, „Lebenszeit“ aus Stralsund/Tribsees, „Sanddorn“ aus Grimmen und „Fishermens Wife“ aus Rostock im großen Saal und im Foyer des Kulturhauses ebenfalls kräftig in die Saiten. Die Musikstile dieser Bands sind sehr unterschiedlich. Sie reichen vom Ostrock („Lebenszeit“) über Swing, Jazz, Flamenco und Blues („Sanddorn“) bis hin Hardrock („Still Crazy“). Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr, das Ende tief in der Nacht bei einer kräftigen Jam-Session.

Karten (nur 10 Euro): im Kulturhaus, Heinrich-Heine-Straße 1a und im „Aetka- Shop“, Bahnhofstraße 48

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen/Leipzig
Die Jugend Big Band Rügen gastierte in Leipzig.

Nachwuchsmusiker erfolgreich bei LeipzigerJazz-Festival

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.