Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Trommelbau, Männerkochkurs und Schmiede
Vorpommern Grimmen Trommelbau, Männerkochkurs und Schmiede
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:33 05.09.2013

Spanferkelrollbraten mit Salzkartoffeln und Rotkohl oder Suppe vom Hokkaido-Kürbis mit Vollkornbrot — klingt lecker und steht so auf dem Speiseplan der Parower Mini-Manufaktur. Hier schauen nicht nur neugierige Radler, Wanderer oder Mitarbeiter von ortsansässigen Firmen zum Mittagessen vorbei. In der Küche von Chefkoch Axel Gräf werden auch täglich 350 Portionen für Kindergartenknirpse zubereitet.

„Als wir im Januar 2012 in dem gerade eröffneten Haus den Küchenbetrieb aufgenommen haben, wurden wir belächelt. Gesundes, frisch zubereitetes und dennoch bezahlbares Essen für Kinder und nebenbei auch noch das a la cart-Geschäft — das rechnet sich nie, dachten alle. Und jetzt läuft das Ganze super“, sagt Anke Ehrecke, Geschäftsführerin des Nieparser Storchennest-Vereins, der die Parower Mini-Manufaktur führt. „Das Wichtigste ist aber, dass es unseren Kleinen schmeckt. Mittlerweile werden unsere fünf Kitas von Mohrdorf bis Niepars, aber auch die in Parow oder Stralsund ganztags von uns verpflegt. Unsere drei Köche knien sich da richtig rein. Man merkt, dass ihnen die Arbeit Spaß macht. Und sie haben auch immer wieder neue Ideen. So gibt es vor Weihnachten ein Schlachtfest, bei dem die Wurst selbst gemacht wird.“

Doch auch Kochkurse für Männer oder Singles, rustikales Essen am Schmiedefeuer, Kindergeburtstag oder „rent a cook“ — Chefkoch Axel Gräf kommt zu Ihnen nach Haus und kocht für Sie — gehören zum Programm des Küchenteams. Aber die Mini-Manufaktur widmet sich nicht nur pommerschen Esstraditionen — hier geht es auch um pommersches Handwerk. So laden Schmiede und Holzwerkstatt zu Projekten ein, auch die Schmuckgestaltung ist sehr beliebt.

„Unsere Kindertagesstätten nutzen diese Angebote sehr gern. Auch die Schulen sind jederzeit gern gesehen. Gerade jetzt, wo der PA-Unterricht von vielen zurückgefordert wird, öffnen wir gern unsere Werkstätten, damit die jungen Leute wissen, wie man sägt oder ein Loch bohrt“, erklärt Anke Ehrecke bei einem Rundgang durch das Parower Gebäude. Die Bürgerarbeiter Detlef Krohn und Uwe Neitzel sorgen dafür, dass die kleinen Handwerker an Amboss und Hammer oder an Schraubstock und Säge gut angeleitet werden. Stolz zeigen sie das jüngste Produkt: eine selbst gebaute Trommel von und für Kinder.

Wer gern erfahren möchte, was aus dem alten Pferdestall in Parow geworden ist, kann am Sonnabend beim Nachbarschaftsfest vorbeischauen. Von 16 bis 22 Uhr wird in und an der Mini-Manufaktur jede Menge los sein. So gibt es viele Dinge, die Kinder ausprobieren können. Die Schmiede lädt ebenfalls zum Handwerkern ein. Und auch das Küchenteam hat sich einige Leckereien einfallen lassen, um die Gäste zu verwöhnen.

Ines Sommer

100 Jahre hat das Gebäude, das zum Gutsensemble in Parow gehörte und von Freiherr von Langen für die Kuhhaltung genutzt wurde, auf dem Buckel.

05.09.2013

Zur Beobachtung des Sommerhimmels lädt Sternfreund Erwin Mägdefrau am 6. September (22 Uhr) alle Interessenten ein.

05.09.2013

Regelmäßig trifft sich der Seniorenbeirat des Landkreises abwechselnd in den Ämtern im Bereich vom Darß bis zum Bodden.

05.09.2013
Anzeige