Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Land fördert Feuerwehr-Neubau
Vorpommern Grimmen Land fördert Feuerwehr-Neubau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 14.04.2017
Derzeit sind Mitarbeiter der Grimmener Firma RESD in Abtshagen mit Vorarbeiten für die Bodenplatte des neuen Feuerwehrgebäudes beschäftigt. Quelle: Peter Franke
Anzeige
Abtshagen

Das Land unterstützt den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses in Abtshagen im Landkreis Vorpommern-Rügen mit 300 000 Euro Fördermitteln. Einen entsprechenden Bewilligungsbescheid übergab Innenminister Lorenz Caffier (DCU) am Donnerstag an den Bürgermeister der Gemeinde Wittenhagen, Frederic Beeskow (Wählergemeinschaft).

Das neue Gebäude muss gebaut werden, weil der Stützpunktfeuerwehr in Abtshagen vom Landkreis zusätzliche Aufgaben in der Gefahrgutbekämpfung und schweren Technischen Hilfeleistung übertragen wurden.

Das bestehende Feuerwehrhaus ist schon lange in einem schlechten baulichen Zustand. Hinzu kommt, dass die Technik, die im Zusammenhang mit den zusätzlichen Aufgaben vorgehalten werden muss, nicht in das bestehende Gebäude hineinpasst. Eine Sanierung mit Erweiterungsbau wurde geprüft, aber im Ergebnis verworfen.

„Ich weiß, dass schon seit langem der Neubau auf ihrem Wunschzettel steht“, sagte der Minister in Abtshagen. „Und wir alle wissen, dass nur mit den ehrenamtlichen Kräften in den Freiwilligen Feuerwehren der Brand- und Katastrophenschutz in unserem Land aufrecht erhalten werden kann. Dafür brauchen die Helfer auch unsere materielle Unterstützung, wenn es zum Beispiel um ihre Arbeitsbedingungen und technische Ausstattung geht.“

Am Fundament des neuen Feuerwehrhauses wird schon seit etwa drei Wochen gebaut, informiert Bürgermeister Beeskow. Derzeit sind dort Mitarbeiter der Grimmener Firma RESD mit Vorarbeiten für die Bodenplatte beschäftigt.

Der Neubau, dessen Fertigstellung bis zum Frühjahr 2018 angestrebt wird, kostet insgesamt fast 750 000 Euro. Außer den 300 000 Euro vom Land kommen 200 000 Euro vom Landkreis. Für den Rest muss die Gemeinde einen Kredit aufnehmen.

Peter Franke

Das zutrauliche Tier wurde in Ahrendsee (Vorpommern-Rügen) aufgefunden.

13.04.2017

10 000 Euro Schaden nach Kollision zweier Autos bei Klevenow (Vorpommern-Rügen).

13.04.2017

Jedes Jahr ruft die Gemeinde Wendorf ihre Einwohner zum Arbeitseinsatz. In diesem Jahr soll am 22. April gewerkelt werden. Treffpunkt ist um 8 Uhr am Feuerwehrhaus in Neu Lüdershagen.

13.04.2017
Anzeige