Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Mädchen schnuppern in technische Berufe
Vorpommern Grimmen Mädchen schnuppern in technische Berufe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:32 22.04.2013

Grimmen Katrin Köppen, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Vorpommern-Rügen, spricht über den "Girl's Day"2013.

Am 25. April 2013 findet bundesweit der traditionelle "Girls's Day" statt. Was verbirgt sich dahinter?

Köppen: Den Girl's Day gibt es schon zum 13. Mal. Dabei handelt es sich sozusagen um einen Mädchen - Zukunftstag. Schülerinnen ab Klasse 5 haben die Möglichkeit, die Arbeitswelt in solchen Bereichen, wie Technik, Handwerk, Ingenieur- oder Naturwissenschaften, vor Ort kennen zu lernen. Eine schöne Aktion, wie ich finde. Vor allem vor dem Hintergrund, dass das Berufs-wahlverhalten junger Menschen oft noch von traditionellen Rollenbildern geprägt ist.

So sind zum Beispiel junge Frauen in technischen Berufen unterrepräsentiert. Und das, obwohl Mädchen im Durchschnitt die besseren Schulzeugnisse vorweisen können.

Wer steckt hinter der Initiative?

Köppen: Es gibt eine Vielzahl von Akteuren, die sich um die Vorbereitung und Durchführung des Girl's Day in unserer Region kümmert. Neben dem Landkreis sind dies zum Beispiel die Bundesagen-tur für Arbeit Stralsund, die IHK zu Rostock, die Kreishandwerkerschaft und das Staatliche Schulamt.

Nicht zu vergessen natürlich die beteiligten Unternehmen und Schulen.

Was wird im Landkreis Vorpommern-Rügen geboten?

Köppen: Wir konnten wieder zahlreiche Unternehmen und Einrichtungen gewinnen, die am 25. April Gastgeber für interessierte Mädchen sind. Sie stellen sich und ihre Tätigkeitsfelder vor und geben den Schülerinnen so einen Einblick in den Berufsalltag. Mit dabei sind beispielsweise Autohäuser, Baumärkte, Fliesenleger, Tischler, Dachdecker, IT-Firmen, die Marinetechnikschule der Bundeswehr, die Bundespolizei oder die Fachhochschule. Auch der Landkreis erwartet in seinem Fachdienst Kataster und Vermessung in Stralsund junge Gäste. Insgesamt haben wir 42 Veranstaltungen mit Kapazitäten für 382 Mädchen.

Ist schon alles ausgebucht oder haben Kurzentschlossene noch eine Chance, dabei zu sein?

Köppen: Etwa die Hälfte der angebotenen Plätze ist bereits vergeben. Wer sich noch für den Girl's Day anmelden möchte, kann dies über seine jeweilige Schule tun. Weitere Informationen und auch die regionalen Angebote rund um den Tag gibt es im Internet unter

www.girls-day.de.
Und natürlich sind wir beim Landkreis als Koordinatoren auch immer gern bereit, Auskünfte zu geben. Ich bin telefonisch unter 03831/357-4230 zu erreichen.

(Das Gespräch führte Carina Schmidt)

Im Landesklasse-Derby verliert die Reserve des Grimmener SV.

22.04.2013

Der Ostseeflughafen Stralsund-Barth präsentiert sich vom 24. bis 27. April auf der Messe Aero in Friedrichshafen am Bodensee. Erwartet werden rund 600 Aussteller und über 30 000 Besucher.

22.04.2013

Studenten loben die persönlichen Kontakte zu den Professoren.

22.04.2013
Anzeige